DIY Papierschöpfen mit Blüten und Kaffee

Papier schöpfen mit Kaffeesatz und Blüten

[Werbung mit Gala von Eduscho]

Habt ihr schon einmal selber Papier geschöpft? Ich habe mich am Wochenende an dieses Projekt gemacht und mir tolles und ganz individuelles Briefpapier hergestellt. Ich verrate euch, wie es geht, welche Materialien ihr braucht und wie ihr hübsche Blüten und sogar Kaffee dekorativ einsetzen könnt.

Handgeschöpftes Papier SelbermachenHandgeschöpftes Papier mit Blüten, Blättern und Kaffee

Beim Kaffeetrinken im Garten kam mir neulich die Idee, meinen Schöpfrahmen wieder aus dem Schrank zu holen und mein eigenes Papier herzustellen. Vielleicht sogar mit den Blüten des duftenden Flieders, der gerade an der Terrasse blüht? Oder mit den zarten Blättern des Farns? Das wäre wundervoll, dachte ich! Und als mir der Kaffeeduft um die Nase wehte und ich sogleich an meine Tipps für Kaffeesatz dachte, kam mir die Idee zum Kaffee-Papier.

Wie gut, dass ich heute wieder meinen wundervollen Partner Gala von Eduscho dabei habe, der mich diesmal mit der Sorte “Caffè Variation” begleitet. Die Komposition aus feinsten Arabica- und kräftigen Robustabohnen sorgt für ein harmonisches Geschmackserlebnis. Die Bohnen sind perfekt für den Kaffee-Vollautomaten und wurden speziell für den besten Kaffee-Milch-Genuss entwickelt.

Papier Schöpfen mit Gala von Eduscho

Ich finde die Idee zu einem schönen Briefpapier oder für feine Karten gerade ganz besonders passend, denn so können wir in diesen Zeiten einen ganz lieben und individuellen Gruß versenden. Ein paar liebe Zeilen auf einzigartiges Papier geschrieben und verschickt, machen sicher große Freude! Vielleicht steht darauf ja bald schon eine Einladung für das nächste Kaffeedate zu zweit?

Grundanleitung für handgeschöpftes Papier:

Ihr braucht folgende Materialien:

Eierkarton weiß oder

Küchenpapier/Toilettenpapier (für ein schönes weißes Papier)

Schöpfrahmen *

eine Wanne * (ich habe diese Box genutzt)

Pürierstab

Handtücher, wasserdichte Unterlage, Kochlöffel

Eimer oder Schüssel für die Pulpe

Und für die Dekoration: Blüten (frisch oder getrocknet), Gräser oder Farne und natürlich die Caffè Variation von Gala von Eduscho

Papier schöpfen mit Kaffee und Blüten

So wird’s gemacht:

  1. Zuerst zerreisst ihr die Eierkartons in kleine Stücke, vermischt sie mit reichlich warmen Wasser, bis die Masse schön breiig ist und lasst die Masse über Nacht quellen. Für ein rein weißes Ergebnis verwendet ihr weißen Küchenkrepp oder Toilettenpapier. Anschließend püriert ihr die Masse mit einem Pürierstab, bis die Masse eine feine Struktur hat. Das ist jetzt die sogenannte Pulpe, aus der das Papier entsteht.
  2. Eine Box oder Wanne zur Hälfte mit Wasser füllen und eine Portion der Pulpe in das Wasser geben und umrühren. Zügig den Schöpfrahmen schräg in das Wasser geben und nach unten tauchen. Langsam nach oben heben und gut abtropfen lassen.

Papier schöpfen mit Kaffee und Blüten

Handgeschöpftes Papier mit Kaffeesatz und BlütenNun geht es an das Dekorieren des Papiers:

Die Blüten sollten am besten noch in die sehr feuchte Masse gestreut werden. Indealerweise sogar in die Wanne streuen. Das hängt ganz davon ab, wie ihr das spätere Ergebnis haben möchtet. Probiert es einfach aus.

  1. Blüten von Flieder, Margeriten, Gänseblümchen oder anderen blühenden Blumen auf die Masse geben. Die Blüten sollten nicht zu groß sein. Ihr könnt sie frisch oder getrocknet aufstreuen. Auch Teeblüten eigenen sich hervorragend. Mit Gräsern, Farn und feinen Blättern lassen sich ebenfalls schöne Papiere gestalten
  2. Den Schöpfrahmen mit der fertigen, abgetropften Masse schnell auf ein ausgelegtes Handtuch drehen und mit einem Tuch die restliche Feuchtigkeit abtupfen.
  3. Nun vorsichtig und langsam den Schöpfrahmen abheben
  4. Das Papier auf dem Stoff trocknen lassen. Idealerweise in der Sonne. Oder ihr hängt das Papier auf einer Wäscheleine zum Trocknen auf. Dann sollte es aber nicht mehr zu nass sein, sonst reißt es ein.
  5. Nach dem Trocknen glättet ihr die Papiere entweder zwischen schweren Buchseiten oder ihr bügelt sie zwischen zwei Tüchern glatt. Aber Vorsicht: Weiße Blüten werden schnell braun durch die Hitze – also gut aufpassen.

Handgeschöpftes Papier mit Kaffeesatz und Blüten

Handgeschöpftes Papier mit Kaffeesatz verzieren:

So, nun komme ich endlich zum versprochenen Papier im Kaffee-Look. Ich bin richtig begeistert von dem Ergebnis. Mein Papier hat jetzt lauter kleine Pünktchen, und besonders die Kombination mit den Blüten und dem Farn finde ich einfach wunderschön!

Handgeschöpftes Papier mit Kaffeesatz

Die Handhabung ist genau wie oben beschrieben. Mein TIPP: am besten funktioniert es, wenn ihr den Kaffeesatz direkt in die Pulpe gebt! Streut ihr ihn später drauf, verbindet er sich nicht mehr so gut mit dem Papier. Außerdem ist das Bild nicht mehr so gleichmäßig. Also, den Kaffeesatz gleich mit in die Wanne zur Pulpe geben. Ein bis zwei Esslöffel reichen aus.

Handgeschöpftes Papier mit Kaffeesatz und Blüten

Das ist doch das perfekte Papier für das nächste Kaffeedate, auf das wir hoffentlich nicht mehr lange warten müssen. Bis dahin verschicken wir einfach ein paar liebe “Kaffee-Karten” mit aufmunternden Worten an unsere Lieben.

Handgeschöpftes Papier mit Kaffeesatz und Blüten

Heute dachte ich auch, das Papier wäre ein tolles Einschlagpapier für ein selbstgemachtes Rezeptbuch voller toller Kuchen-Rezepte zum Kaffee!

Handgeschöpftes Papier mit Kaffeesatz und Blüten

Habt ihr schon einmal Papier selber geschöpft? Welche Dekoration könntet ihr euch dabei vorstellen? Erzählt mir gerne davon!

Und schaut gerne auf Instagram vorbei, dort findet ihr weitere Inspirationen von Gala von Eduscho  Oder ihr pinnt euch die Rezepte direkt von Pinterest oder schaut einmal hier vorbei.

Alles Liebe

Evi

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit meinem Partner Gala von Eduscho entstanden.

Verlinkt im Creadienstag

Gala von Eduscho

16 Kommentare

  1. Liebe Evi,
    da hast du dich mal wieder selbst übertroffen ???????? So eine tolle Idee Papier selbst zu schöpfen! Weist du schon was du mit dem Papier machst?

    Lg Mone

  2. Hallo liebe Evi,

    Das Papier sieht richtig toll aus und die Blüten stechen schön heraus. Es duftet bestimmt auch richtig gut ☕️ ????

    Liebe Grüße

    Julia

  3. Das Papier ist ja toll ????, hab ich noch nie gemacht!! Und die Idee mit dem Kaffeesatz ist ja der Hammer Evi, du hast sooo schöne Ideen ????????

  4. Liebe Evi, ich war schon immer ein großer Fan von handgeschöpftem Papier. Ganz früher habe ich daraus Karten gebastelt und verkauft ???? Selbstgeschöpft habe ich das allerdings noch nie. Dein Papier sieht so schön aus. Kommt also auf meine To Do Liste. Vielen Dank für die Anleitung.
    Liebe Grüße Beate

  5. Liebe Evi,
    das ist so wunderschön geworden! Vor allem das Papier mit den Farnblättern gefällt mir besonders gut!
    Eine wirklich schöne Idee!
    Liebe Grüße zu Dir
    Smilla

  6. Liebe Evi,
    dein Beitrag ist total toll geworden & die Idee mit dem selbstgemachten Papier find ich super hübsch ????

    Liebe Grüße, Mike

    • Liebe Carina,
      ja, ich bin auch immer noch total begeistert, wie toll der Kaffeesatz im Papier aussieht.
      Vielen Dank für deinen Besuch
      Evi

  7. Das ist ja ne tolle Idee, liebe Evi! Perfekt als Geschenk-wir gleich nächstes Wochenende nachgemacht!❤️
    Herzliche Grüße aus Düsseldorf,
    Steffie

  8. Liebe Evi, was für ein wunderschöner und interessanter Beitrag. Die Farben sind ein Traum und die Idee ist absolut klasse. Super schön gemacht und aufbereitet. Liebe Grüße, Isabel

  9. Wie schön, liebe Evi! Papier habe ich schon seit Schulzeiten nicht mehr geschöpft, aber habe gerade richtig Lust es mal wieder zu machen.

  10. Pingback: Kaffeesatz Tipps für Haus und Garten - mrsgreenhouse.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.