Türchen Nr. 11 – Seedbombs als Geschenkidee

Stoffbeutel für Seedbombs

[Werbung mit Dehner]

Heute öffnet sich das 11. Türchen im DIYnachten Adventskalender und zusammen mit unserem Hauptsponsor Dehner werden wir heute zum Guerilla Gärtner! Ganz ohne Garten, aber mit einer guten Portion Abenteuerlust, denn wir stellen zusammen coole Seedbombs her. Eine tolle Geschenkidee in Vorfreude auf den nächsten Frühling! Dazu gibt’s noch eine schicke Verpackung und natürlich wieder die Chance auf einen richtig tollen Gewinn!

Seedbombs herstellen

Guerilla Gardening kam schon vor ein paar Jahren auf und ich fand das schon damals richtig richtig toll. Der Aufruf einfach ein paar Handvoll Blumensamen auf öde Flächen zu bringen und dort Lebensraum für Insekten zu schaffen und die Welt ein wenig bunter zu machen, gefiel mir. Und ich finde besonders dieses Jahr kann die Freude auf den nächsten Frühling mit Licht und bunten Blumen nicht größer sein! Wie schön, dass ich euch diese Idee mit meinem heutigen Partner Dehner zeigen kann!

Seedbombs selber machen mit Dehner

Die Materialien habe ich dafür bei meinem heutigen Hauptsponsor Dehner gefunden. Im Dehner Gartencenter gibt es alles rund um Garten und Balkon. Ob die passende Erde für eure Pflanzen oder der Grill für die nächste Gartenparty. Oder sucht ihr noch die passende Weihnachtsbeleuchtung? Natürlich findet man bei Dehner auch eine große Auswahl an Pflanzen für die nächste Saison denn der Frühling steht nach dem Winter immer in den Startlöchern. Ihr könnt dafür direkt in die Märkte fahren oder alles bequem von zu Hause aus bestellen.  Ich habe dort auf jeden Fall alles für meine Seedbombs gefunden!

Anleitung Seedbombs:

Es gibt durchaus verschiedene Methoden Seedboms herzustellen, aber was ihr immer braucht ist: Erde, Wasser und Samen  und optional Betonit oder Tonerde.

Material für ca. 10 Samenbomben :

250 g Blumenerde

125 g Katzenstreu aus reinem Betonit (oder alternativ auch Tonerde)

bienenfreundliche Samen für Wildblumen

ca. 100 ml Wasser

Damit die Samenbomben genügend Nährstoffe beim Wachsen haben, verwendet man als Zugabe mineralische Stoffe wie Tonpulver oder auch Katzenstreu (100 % Betonit), ohne Duftstoffe! Zudem sorgt die Zugabe auch noch für eine bessere Verbindung der verschiedenen Stoffe.

Seedboms herstellen

Seedboms: so wird’s gemacht:

Die Erde mit den Samen mischen und anschließend das Katzenstreu (oder Tonerde) dazugeben. Das von mir verwendete Katzenstreu von Dehner ist relativ feinkörnig und muss nicht weiter vermörsert werden. Wenn es zu grob ist, empfehle ich es aber!

Seedboms herstellen

Seedboms herstellen

Das Wasser portionsweise hinzugeben bis eine formbare Masse entsteht. Aus der Masse etwas walnussgroße Kugeln formen. Die Kugeln sollten nicht größer sein, da sie sonst zu lange zum Trocknen brauchen und dann die Gefahr besteht, dass die Samen keinem. Die Seedbombs anschließend auf Zeitungspapier oder auf einem Sieb/Gitter trocknen lassen. Das dauert in etwa zwei Tage. Seedbombs herstellen

Die Kugeln müssen wirklich sehr sehr gut durchtrocknen und dürfen auf keinen Fall zum keimen angeregt werden. Lieber etwas kühler als zu warm trocknen lassen.Wenn sie richtig durchgetrocknet sind, könnt ihr sie in kleinen Schachteln oder Papiertüten aufbewahren.

Seedbombs selber machen- eine tolle Geschenkidee:

Da ich meine Seedbombs aber verschenken möchte, haben die kleinen Saatbomben noch eine feine Dekoration aus getrockneten Blütenblättern bekommen. Seedbombs mit Blüten verzieren

Dafür werden die Seedbombs solange sie noch feucht sind in die getrockneten Blütenblätter gewälzt und anschließend mit der Hand festgedrückt.Seedbombs mit getrockneten Blüten

Die Seedbombs anschließend genauso trocknen lassen, wie oben beschrieben.

Und für eine schöne Verpackung habe ich noch schnell ein paar kleine Stoffbeutel genäht und passend bestempelt. Wer nicht nähen kann oder möchte, kann auch kleine Stoffbeutel kaufen und sie anschließend verzieren. Auch  Papierbeutel  sind eine wunderbare Verpackungsidee. Oder ihr verpackt sie ganz nachhaltig in verzierte Milchtüten.

Stoffbeutel für Seedbombs

Alles was ihr dafür braucht:

Stoffbeutel (wenn neu, dann unbedingt vorwaschen)

Stempel

Stofffarbe und Schwämmchen

Legt euch auf jeden Fall ein Stück Pappe zwischen die Stoffe, so dass die Farbe nicht auf die Rückseite übertragen wird. Anschließend gebt ihr ein wenig Stofffarbe auf einen Teller und tupft das Schwämmchen hinein. Gebt mit dem Schwämmchen nun ein wenig Farbe auf den Stempel und bestempelt den Stoff. Ich empfehle immer ein-zwei Testdrucke auf einem Stück Stoff zu machen, da es sich einfach anders auf Stoff stempelt als auf Papier und man erst einmal ein Gefühl dafür bekommen muss. Ist die Farbe getrocknet einmal von links bügeln, um die Farbe zu fixieren. Schaut gerne noch einmal die Anleitung bei meinen Kaffeefiltern und dem Windlicht aus Stoff an. Da habe ich es noch einmal gut geschrieben.

Stoffbeutel bestempeln

Stoffbeutel bestempeln

Natürlich könnt ihr auf die Beutel auch einfach SEEDBOMBS stempeln oder euch einen ganz individuellen Spruch überlegen. Ihr könnt die Beutel auch mit Stoffmalstiften beschreiben. Seedbombs als Geschenkidee

Ich finde, dass ist eine wundervolle Idee, in dieser dunklen Jahreszeit ein bisschen Vorfreude und Hoffnung auf das nächste Jahr voller Sonnenschein, bunten Blumen und Frühlingsglück zu schenken!

Seedbombs sind auch immer eine ganz tolle Idee als Gastgeschenk auf Hochzeiten oder ein tolles Mitbringsel für Blumenfreunde.

Aber eines dürft ihr auf keinen Fall tun: Die Seedbombs dürfen niemals auf Privatgrundstücke geworfen werden. Sucht euch Stellen aus, wo es niemanden stört! Und denkt daran, dass ihr euch keine zu trockenen Tage aussucht. Am besten mit Aussicht auf Regen!Seedbombs

So, und nun kommen wir ganz schnell zum versprochenen Gewinn:

Dehner hat dafür einen sensationellen Gewinn zur Verfügung gestellt:

Ich darf heute ein DIY Überraschungspaket im Wert von 100 € an euch verlosen:

So könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen:

Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem ihr mir eurer nächstes Garten- Balkon- oder Pflanzenprojekt verratet! Vergesst nicht, eure E-Mail Adresse anzugeben, damit ich euch auch über den Gewinn benachrichtigen kann.

Ihr müsst keinen Blog haben, um teilzunehmen, jedoch müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein (oder das Einverständnis eurer Eltern haben). Ausserdem müsst ihr einen Wohnsitz in Deutschland haben. Teilnehmen könnt ihr 24 Stunden lang, bis morgen früh um 5:59 Uhr. Der/Die Gewinner*innen werden per Zufallsverfahren ermittelt. Sobald der Gewinn ausgelost und der/die Gewinner*in ermittelt ist, schicke ich euch eine E-Mail mit der Bitte um die Nennung eurer Postadresse. Wenn ihr euch dann nicht innerhalb einer Woche bei uns zurückmeldet, wird der Gewinn neu ausgelost.

Ich drücke euch die Daumen!

Alles Liebe

Erfahre mehr über unsere Hauptsponsoren für DIYnachten:

Hauptsponsoren

 

338 Kommentare

  1. Pingback: Türchen 11 - diynachten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.