Feine Briefecken ganz einfach selber nähen!

Briefecken nähen mit Anleitung

[Werbung]

Für eine richtig saubere Ecke an Kleidungsstücken oder feiner Tischwäsche kommen wir an Briefecken nicht vorbei. Und wenn ihr dachtet, die sind kompliziert, kann ich euch heute beruhigen. Briefecken sind absolut einfach zu nähen und ruckzuck fertig. Mit meiner Anleitung schafft das garantiert jeder!!

Briefecken nähen mit AnleitungBestimmt habt ihr Briefecken schon einmal bei teurer Tischwäsche oder an Kleidungsstücken gesehen und euch gefragt, wie das funktioniert. Früher dachte ich echt, dass das mega kompliziert ist, aber es ist wirklich so unglaublich einfach!

Zusammen mit meinen Partner Stoffe Hemmers zeige ich euch jetzt, wie ihr in wenigen Schritten an jeder Serviette, Tischdecke oder an Kleidungsstücken Briefecken nähen könnt. Für meine Tischwäsche habe ich mich für feines Leinen und Leinen-Mischgewebe im Sommerlook und einem schönen Musselinstoff entschieden. Dazu habe ich noch ein paar Accessoires im Shop gefunden, die perfekt zu meiner maritimen Deko auf dem Tisch passen.

Und ich habe euch sogar noch ein Goodie mitgebracht: Mit dem Code GreenHouse10 bekommt ihr bis zum 06.08.21 10% Rabatt auf eure Bestellung bei Stoffe Hemmers.

Briefecken nähen mit Anleitung

Briefecken nähen ganz einfach:

Material:

Stoff: Halbleinen mit Blättern 

Stoff: Musselin rosa gestreift

Stoff für Tischdecke: Halbleinen gestreift 

Nähgarn

Bügeleisen

Schere

Maßband

Quaste 

Baumwollkordel 

Material zum Nähen von Briefecken für Servietten und Tischdecke

So wird’s gemacht:-

Zuerst müsst ihr die Größe eurer Tischdecke, bzw. Serviette bestimmen.

TIPP: Da fast jeder Stoff beim Waschen einläuft, empfehle ich ihn vor dem Zuschnitt zu waschen.

Fangen wir mit den Servietten an:

Meine Stoffservietten haben ein Fertigmaß von 44 x 44 cm. Zusätzlich berechne ich 1 cm Nahtzugabe und 2 cm für den Umschlag. Damit beträgt der Zuschnitt pro Serviette 47 x 47 cm.

Stoff zuschneiden für Servietten

So wird’s gemacht:

-1 cm Nahtzugabe ausmessen und umbügeln

-2 cm Umschlag ausmessen und umbügeln

1 cm Nahtzugabe umbügeln

 

Umschlag für Briefecke umbügeln

Nun die Spitze (blauer Strich) so nach innen bügeln oder einfach mit einer Linie auf der linken Stoffseite markieren, das der Falz genau auf der Kreuzlinie der Bügelfalten liegt (rote Linien)

Spitze für Briefecke markieren oder umbügeln

Die Spitze rechts auf rechts zusammenlegen, so dass die Falte, bzw. der Strich der blauen Linie exakt übereinander liegt und zusammennähen. Dabei darauf achten, dass die 1 cm Nahtzugabe umgeschlagen bleibt.

Briefecken Spitze zusammennähen

Die Spitze bis auf ca. 0,5 cm abschneiden. Dabei auch die Ecke einmal leicht anschneiden, damit die Spitze später nicht zu knubbelig wird.

Spitze der Briefecken abschneiden

 

Nähte der Spitzen auseinander bügeln

Nähte auseinander bügeln

Nun kann die Spitze gewendet werden. Formt die Spitze anschließend gut aus. Den Umschlag nun rundum mit Stecknadeln feststecken, ggf. noch einmal gut bügeln und mit einer Naht knapp am inneren Rand fixieren.

Briefecken nähen mit Anleitung

 

 

 

Noch einmal gut bügeln und schon habt ihr richtig tolle und edle Servietten. Mit der richtigen Vorbereitung geht das wirklich fix und das Prinzip ist absolut einfach.

Hier seht ihr noch einmal den Unterschied von 2 oder 3 cm Umschlag für die Briefecke. Das ist dann letztendlich reine Geschmacksache. Grundsätzlich gilt: je größer das Stoffstück, desto größer darf die Briefecke sein.

Briefecken nähen mit Anleitung

Tischdecke richtig bemessen:

Für eine Tischdecke berechne ich folgende Maße:

Zuerst müßt ihr für den Überhang rundum ca. 20-30 cm bestimmen. Bei meiner kleinen Tischdecke habe ich mich für 20 cm entschieden. Zusätzlich 1 cm Nahtzugaben und 4 cm für den Umschlag.

120 + 20 + 1 + 4 cm = 145 cm pro Längsseite

70 + 20 + 1 + 4 cm   =   95 cm pro kurze Seite

Ihr müsst also insgesamt 145 x 95 cm zuschneiden. Der Tisch sollte hier also nicht breiter als 70 cm sein, wenn ihr einen Stoff mit einer Stoffbreite von 145 auswählt. Für größere Tische einen entsprechend breiterer Stoff nehmen!

Die Briefecken werden dann wie bei den Servietten genäht.

Und schon habt ihr euch ganz ganz edle und feine Tischwäsche ganz nach eurem Geschmack selber genäht. Fehlt nur noch ein bisschen Deko für die Servietten:Quasten als Serviettenringe

 

 

Quasten als Serviettenringe

Bei Stoffe Hemmers habe ich diese tollen Quasten aus Kunstleder entdeckt, die sich ruckzuck als Serviettenringe eignen.

Oder Ihr nehmt einfach ein Stück Baumwollkordel und knotet einen einfachen Knoten mit Schlaufe und legt ihn um die Serviette. So bekommt der Tisch ohne viel Aufwand gleich einen maritimen Flair.

Baumwollkordel als ServiettenringBriefecken nähen mit Anleitung

War doch ganz einfach oder?

Und für kleine Stoffreste habe ich noch diese schnelle Idee für eure Tischdecke dabei. Schneidet einfach einen kleinen Stoffstreifen zurecht und wickelt oder klebt ihn um kleine Flaschen. Den Seemannsknoten zeige ich euch dann bald im Video auf Instagram.

Deko mit Stoff für Vasen

Bin gespannt ob ich euch dazu ermutigen konnte, beim nächsten Mal Briefecken zu nähen!!

Ich wünsche viel Spaß und schicke liebe Grüße

Evi

Ich bedanke mich bei Stoffe Hemmers für die schöne Zusammenarbeit.

1 Kommentare

  1. Deine Beschreibung für die Briefecken ist super gut erklärt. Mir wurde das vor vielen Jahren in der Schule an einer mechanischen Nähmaschine beigebracht und ich habe es nie wieder versucht 😏
    Ich achte aber seitdem beim Kauf von Tischwäsche auf diesen Rand 😉
    Werde es auf jeden Fall nochmal probieren 😀DANKE dir 🙏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.