Cruffins à la Muffins mit Zimt und Zucker

Cruffins mit Zimt und Zucker

[Werbung mit Weltbild]

Diese lecker knusprigen Cruffins mit Zimt und Zucker oder fruchtigen Äpfeln und Mandeln sind ab sofort das Lieblingsgebäck meiner Familie. Und das Beste dabei, meine Variante ist so einfach herzustellen, dass meine Jungs sie sogar ganz alleine backen können…..

Cruffins Rezept mit Zimt und Zucker

 

Habt ihr schon einmal von Cruffins gehört? Das Trendgebäck aus San Francisco wurde von Ry Stephen in seiner Bäckerei „Mr. Holmes Bakehouse” schon 2015 als heißbegehrtes Backwerk verkauft. Als mich Weltbild fragte, ob ich nicht mal Lust hätte Cruffins in der neuen Backform auszuprobieren, war ich sofort dabei, denn ich wollte endlich auch einmal dieses leckere Trendgebäck backen!

Was sind eigentlich Cruffins?

Cruffins sind eine Verbindung aus Croissant und Muffins. Der feine dünne Croissant- oder Blätterteig wird zusammengerollt in einer Muffinsform ausgebacken. Dabei kann man die Teigrollle gleich mit Zutaten füllen oder den fertigen Cruffins aufschneiden und mit einer Füllung aus Creme, Marmelade oder Früchten genießen. Wer es wie ich schnell machen möchte, greift zu fertigem Blätterteig aus dem Tiefkühler!

Das Set aus Muffin-Buch mit passendem Muffin-Blech gibt es ab sofort hier im Weltbild-Shop. In dem Buch findet ihr außerdem 50 leckere Muffin-Rezepte.

Muffinsform für Cruffins von Weltbild

Für die Cruffins habe ich mir gleich zwei Varianten ausgedacht. Ich mag ja gerne etwas fruchtiges zum Teig, also ist noch ein schöner roter Apfel mit knackigen Mandeln in die Cruffins gewandert. Für den Rest der Familie gibt es eine Portion Zimt und Zucker. Köstlich!!

Das Rezept für die Apfel-Mandel Cruffins findet ihr im Weltbild-Magazin!

Zutaten für Cruffins

Cruffins mit Zimt und Zucker

Diese Variante ist kinderleicht und ruckzuck fertig. Der ideale süße Nachmittagssnack, wenn es mal schnell gehen soll. Mit einem fertigen Blätterteig braucht ihr auch keine Backprofis zu sein. Damit geht es wirklich so einfach, dass mein Sohn uns sofort ein Blech damit gebacken hat.

Für 4 Cruffins braucht ihr:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal

1 Esslöffel geschmolzene Butter

1 – 2 Esslöffel Zucker

2 TL Zimt

(Die Menge von Zimt und Zucker lässt sich natürlich nach Geschmack variieren.)

Muffin-Blech

Blätterteig ausrollen

Zuerst rollt ihr den Blätterteig auf einem großen Brett oder der Küchenarbeitsplatte auf einem Backpapier so dünn wie möglich aus.

Die geschmolzene Butter auf dem Teig verstreichen

Zimt und Zucker vermischen und über den Teig verteilen

Den Teig nun von der langen Seite her fest aufrollen

Die Teigrolle einmal der länge nach in der Mitte durchschneiden. Dabei vorsichtig schneiden, damit die Füllung nicht herausfällt.Blätterteigrolle Einscheiden

Aus der Rolle insgesamt vier Stücke schneiden. Die Teile eventuell an der offenen Seite ein bisschen zusammendrücken damit die Füllung im Teig bleibt. Nun die Teilchen wie eine Schnecke aufrollen.

ein bebilderte Anleitung findet ihr auch auf der Seite des Weltbild-Magazins

Cruffins mit Zimt und Zucker

Die Cruffins werden nun in die Muffinform gesetzt und im vorgeheizten Backoffen bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten gebacken. Wer mag setzt vorher noch kleine Papierförmchen hinein.

Cruffins mit Zimt und Zucker

 

Cruffins in Muffinsförmchen setzen

Die Cruffins idealerweise noch warm aus dem Ofen genießen. Mit Vanillesoße oder einer Kugel Vanilleeis schickt es auch himmlisch. Oder ganz einfach mit einem Hauch Puderzucker servieren!

Cruffins Rezept mit Zimt und Zucker

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken der leckeren Cruffins. Und vielleicht fallen euch noch mehr Variationen für Cruffins ein!!

Liebe Grüße

Evi

Ich bedanke mit bei meinem Partner Weltbild für die schöne Zusammenarbeit

 

13 Kommentare

  1. Das sieht wirklich super einfach aus Evi! Das werde ich sicher auch bald mal versuchen! Ist die Backform gut? Müsste mir auch unbedingt mal eine zulegen!

    • Liebe Mone,
      die Backform ist super! Bin total begeistert davon. Und es gibt sogar noch ein tolles Rezeptbuch dazu.
      Die Cruffins sind wirklich lecker!
      Viele Dank für deinen Besuch und liebe Grüße zu dir!
      Evi

  2. Moin Evi,
    was für ein praktisches Set, da kann man dann gleich loslegen. Und so köstlich sehen Deune Cruffins aus!
    Danke für die schöne Inspiration.
    Liebe Grüße
    Smilla

  3. Ooooh, dass ist absolut nach meinem Geschmack… schnell, einfach, lecker und schööön anzusehn!
    Ein tolles Set, was du da hast!
    Herzlichste Grüße
    Amy

  4. Mmh, die sehen ja köstlich aus! Ich liebe alle Zimtschnecken-Vewandten und muss die unbedingt ausprobieren! Yummy!

    Liebe Grüße
    Dörthe

  5. Ach sind die toll geworden, Evi ???? Da hab ich jetzt auch richtig Lust drauf. Ich glaub die mach ich mal nach!

    Liebe Grüße
    Mike

  6. Deine Cruffins sehen so unglaublich lecker aus. Man möchte sofort zugreifen. Ich wollte die schon so lange einmal selber backen. Vielen Dank also fürs erinnern!
    Wie gut, dass es im März hier vor allerhand Geburtstagen wimmelt.
    Sonnige Grüße und einen ganz wunderbaren Start ins Wochenende wünsche ich dir und deiner Familie,
    Sabine

  7. Oh liebe Evi! So ein toller Beitrag! Ich weiß wie lange man an dem tollen Hefeteig arbeitet bis er dieser Köstlichkeit würdig ist. Dieses ewige ausrollen, mit Butter bestreichen ( Tourieren genannt 🙂 ) ist sooo müßig! Ich liebe die schnelle Variante deiner Cruffins! Yummy!

  8. Liebe Evi, das sieht ganz wunderbar köstlich aus, danke für das tolle Rezept, es wird demnächst gleich mal ausprobiert. Liebe Grüße, Isabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.