DIY Einladungskarten und Umschläge selber gestalten

Einladungskarten selber gestalten

[Werbung]

Es gibt nichts Schöneres als selbstgemachte Karten. Dabei macht es auch noch riesig Spaß die Karten zu gestalten und zu basteln.  Mit dem richtigen Schneidegerät geht das außerdem ganz fix und vor allem exakt. Wie bei meinen feinen Einladungskarten zur Hochzeit und Co.

Einladungskarten selber machen

Bastelt ihr eure Karten und Briefe auch am liebsten selbst? Egal ob für die Hochzeitsfeier, eine Geburtstagsparty oder zur Geburt; individuell gestaltete Einladungen oder Geburtstagskarten sind einfach einmalig und lassen sich ganz nach den eigenen Wünschen gestalten.

Einladungskarte selber machen

Für meine Einladungskarten habe ich mir professionelle Hilfe mit dem Rollenschneider von Leitz geholt. Der Precision Rollenschneider ist für die Formate A3 und A4 erhältlich und schneidet dank punktgenauer Führung und hochwertigen Klingen mühelos bis zu 15 Blatt (80 g/m²) auf einmal. Dazu kann man noch zwischen drei Klingen auswählen, wie der Wellenschnitt- der Perforations und der geraden Klinge. Für meine Karten habe ich gleich alle drei Klingen ausprobiert.

Leitz Rollenschneider

Einladungskarten selber gestalten:

Ihr braucht:

Leitz Rollenschneider *

Kraftkarton

Band

doppelseitige Klebeband

Stempel und Stempelkissen

Locher, Lineal, Schere

So wird’s gemacht:

Schneidet euch zunächst die Karte in folgendem Maß zu

26,5 x 14 cm

Dabei schneidet ihr die linke Seite der Karte mit dem Wellenschneider.

Karten mit dem Rollenschneider von Leitz schneidenDie Klingen lassen sich ganz einfach im Messerschlitten auswechseln.

Die Klingenkassetten können zudem ganz praktisch unter dem Rollenschneider sicher aufbewahrt werden. Zum Wechseln den Messerschlitten aufklappen, Kassette einlegen und den Schlitten wieder schließen.

Messerklinge auswechselnMesserklinge auswechseln

Nun wird die Karte gefaltet. Markiert euch mit dem Bleistift einen Abstand von 21 cm bis zur gewellten Kante und faltet anschließend die Karte bis zu dieser MarkierungEinladungskarte selber gestaltenKarte falten für Einladungskarte.

Faltet die linke Seite über die Kante. Optimal geht ihr über alle Kanten mit einem Falzbein rüber. Alternativ könnt ihr auch einen Gegenstand mit weichen Kanten verwenden.Kraftpapier falten für Einladungskarte

Kraftpapier für Einladungskarten faltenDie Inneneinteilung der Karte:

Für die Inneneinteilung schneidet ihr nun aus einem andersfarbigen Karton jeweils

1x 10 x 13 cm und 1x 10 x 9,5 cm

Benutzt dabei den Wellenschneider für einen schönen Rand. Das größere Teil wird komplett auf die Mitte der Karte geklebt. Beim kleineren Einsatz lasst ihr die Oberkante offen, so dass eine kleine Tasche entsteht.

Einladungskarten selber gestalten

In die Tasche könnt ihr je nach Anlass Gutscheine, Wegbeschreibungen, Menükarten und noch so viel mehr einstecken. Für die Gutscheine kann ganz wunderbar die Perforationsklinge eingesetzt werden.

Nun noch ein hübsches Band anbinden und in die Tasche stecken.

kleine Einsteckkarten für Einladungskarte

Einladungskarte selber gestalten

Um die Karte zu schließen mit dem Locher mittig ein Loch in die schmale Seite einstanzen und ein Stück Band zuschneiden, so dass es sich mehrmals um die Karte wickeln lässt.

Aus den Papierresten habe ich noch ein kleines Fähnchen geschnitten und bestempelt.

Band an Einladungskarte binden

Einladungskarte selber gestalten

Auch die Umschläge lassen sich ganz fix mit dem Leitz Rollenschneider vorbereiten. Dafür einfach ein Papier in der Größe 20x 25 cm zuschneiden. Dabei die lange Kante und eine Außenkante mit der Wellenklinge schneiden.

Doppelseitiges Klebeband wie auf der Abbildung auf das Papier kleben.

Umschlag selber gestalten

Die Karte in den Umschlag stecken und am oberen Rand den Umschlag mit der Perforationsklinge perforieren. So kann der Empfänger den Umschlag einfach aufreißen.

Anschließend zukleben.

Einladungskarte und Briefumschläge selber gestalten

Umschlag mit Perforationsklinge schneiden

 

Umschlag zukleben

 

Beim Auspacken findet der Empfänger dann diese schöne und einzigartige Karte vor und freut sich über eine Einladung oder über einen lieben Geburtstagsgruß.

Karte mit dem Rollenschneider selber gestalten

 

Für die Tischdeko könnt ihr aus den Resten des Karton ganz wunderbar kleine Tischkärtchen basteln. Hier habe ich auch wieder den hübschen Wellenrand gewählt.Tischkarten selber machen

Bei einer größeren Menge an Karten eignet sich der Leitz Hebelschneider ebenso perfekt. Hier könnt ihr bis zu 10 Blatt Papier (80 g/m²) mühelos schneiden. Auch Folien, Fotos, Laminate und Karton lassen sich mit dem Hebelschneider mühelos schneiden. Mit der EdgeGlow-Lichstrahltechnologie wird die Schneidekante für maximale Präzession beleuchtet.

Hebelschneider Leitz Hebelschneider Leitz

 

 

Ich hoffe, meine Einladungskarten gefallen euch und vielleicht könnt ihr ja meine Idee für eines eurer nächsten Ereignisse verwenden.

Einaldungskarten selber machenLiebe Grüße

Evi

Kategorie DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.