Frühstück mit Bagels und Johannisbeergelee

Rezept Bagels mit Johannisbeergelee

Liebt ihr selbstgemachte Marmelade auch so sehr? Ich habe aus den frisch gepflückten Beeren aus meinem Garten wieder ein köstliches Johannisbeergelee gemacht und dazu leckere Bagels gebacken. So lasse ich mir das Frühstück gerne schmecken.

JohannisbeergeleeAuch dieses Jahr gibt es wieder jede Menge rote und schwarze Johannisbeeren in meinem Garten zu ernten. Ich liebe den Duft beim Pflücken so sehr. Besonders die schwarzen Johannisbeeren duften sehr intensiv. Mal schauen, was ich aus denen noch machen werden. Habt ihr eventuell sogar Tipps?

Die roten Beeren landen gerne auf diesem leckeren Kuchen oder auch mal im Eis. Ein Muss ist aber unbedingt ein Johannisbeergelee! Und das geht ganz einfach:

Johannisbeergelee  selbstgemacht:bagels mit Johannisbeergelee

Zutaten:

1 kg Johannisbeeren

Gelierzucker 1:2

Zitronensaft einer halben Zitrone

eventuell das Mark einer 1/2 Vanilleschote

So wird’s gemacht:

Zuerst die Johannisbeeren waschen; dann alle Beeren von den Stielen abstreifen.

In einem großen Topf die Beeren erhitzen (nicht kochen). Zerdrückt sie währenddessen mit einem Holzlöffel, so dass sich der Saft schon lösen kann. Nach ca. 5-10 Minuten durch ein feines Sieb geben und gut abtropfen lassen. Mit einem Holzlöffel ein wenig nachdrücken.

Den Saft zusammen mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft in einen Topf geben und aufkochen lassen. Nach ca. 3-4 Minuten eine Gelierprobe auf einem kleinen Teller machen. Wenn das Gelee fest wird, könnt ihr es in saubere Gläser abfüllen (Die sollten vorher am besten einmal ausgekocht werden). Die Gläser einmal auf den Kopf stellen und mind. 10 Minuten stehen lassen.
Bagels Rezept

Rezept für leckere Bagels:

Zutaten:

500 g Mehl

320 ml handwarmes Wasser

25 g Zucker

10 g Trockenhefe oder 20 g frische Hefe

1 1/2 Tl Salz

1 Eigelb

Für das Topping:

Sesamkörner, Mohnkörner, Sonnenblumenkerne, Leinsamen oder eine Mischung von allem.

Bagels Rezept

So wir’s gemacht:

Gebt die Hefe und den Zucker  in 320 ml handwarmes Wasser und verrührt die Mischung gut. Lasst sie ca. 10 Minuten abgedeckt stehen, bis die Hefe anfängt zu “arbeiten”. Das könnt ihr gut an den Bläschen erkennen, die sich auf der Oberfläche bilden. Noch einmal kurz umrühren.

Gebt nun in eine große Schüssel das gesiebte Mehl, das Salz und die Hefemischung und knetet  den Teig ganz sanft mit den Händen zu einem fluffigen Teig. Das kann schon 10 Minuten dauern. Zu einer Kugel formen.

Gebt ein wenig Öl in eine Schüssel und legt den Teig hinein. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 1-2 Stunden gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Aus dem Teig ca. 8 Portionen teilen und zu kleinen Kugel formen. Dabei den Teig nicht kneten sondern von außen nach innen ziehen. Mit einem Holzlöffel ein Loch in die Mitte stechen und ausformen. Kurz abdecken und noch einmal 10 Minuten gehen lassen.

Bagels Rezept

Währenddessen den Ofen auf 180 ° C (Ober-Unterhitze) vorheizen.

Die Bagels mit Eigelb ganz dünn bestreichen und mit den Sesam- und/oder Mohnkörnern bestreuen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 15 Minuten backen.

Bagels Rezept

 

Johannisbeergelee

Nun könnt ihr den Tisch decken und ein leckeres Frühstück mit frischen Bagels und selbstgemachtem Johannisbeergelee genießen.

Guten Appetit.

bagels mit Johannisbeergelee

 

Wir sehen uns am Sonntag wieder, denn dann gibt es noch ein yummy Rezept für euch!

Alles Liebe

Evi

3 Kommentare

  1. Pingback: Kirschkuchen mit Pudding und Mandelsplitter Rezept

  2. Warum Gelierzucker?? Johannisbeeren haben soviel Pektin, dass nur ca. 5-10Min kochen reicht und Gelee kannst du mit dem Messer schneiden (nach der Abkühlung versteht sich).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.