Rezepte

Hugo im Glas oder spritziges Holunderblüten Weingelee

18. Juni 2019

Heute gibt’s Hugo auf’s Brötchen. Also wenn bei euch noch der Holunder in voller Blüte steht, dann schnappt euch ein Körbchen pflückt schnell noch ein paar Dolden. Zusammen mit einem Fläschchen Wein wird daraus ganz fix ein aromatisches Holunderblüten Weingelee. Das Rezept gibts heute hier….

Manche mögen den Duft, andere nicht. Mein Mann sagt ja immer, das riecht wie Katzenpipi. Ein bisschen recht hat er ja. Aber bei der Zubereitung duftet es einfach umwerfend und geschmacklich liebe ich Holunderblüten sehr. Ob im Sirup, im Kuchen oder wie heute, in einem schönen Gläschen Wein. Klingt gut, oder?

Vor vielen Jahren habe ich in einem Urlaubsörtchen ein Gläschen Rotweingelee gekauft und fand es geschmacklich einfach genial. Als ich letzte Wochen dann an den Holunderbüschen entlang spazierte, dachte ich mir, die beiden passen doch gut zusammen. Allerdings habe ich hierfür Weißwein verwendet, da er farblich und auch geschmacklich besser zu den Holunderblüten passt.

Weingelee mit Holunderblüten:

Zutaten:

Holunderblüten, ich habe ca. 10 Dolden auf o,75- 1  Liter Wein verwendet.

o,75 – 1 Liter Weißwein

1 Pk. Gelierzucker 1:1

1 Zitrone

Marmeladengläser, z.B. diese hier*

Zubereitung:

Die Holunderblüten gründlich ausschütteln und darauf achten, dass keine Insekten mehr in den Blüten stecken. Das Wasser zusammen mit dem Wein in einen großen Topf geben. Die  Holunderblütendolden dazugeben und zusammen einmal aufkochen. Dann die Mischung einige Stunden (gerne auch über Nacht) ziehen lassen.

Die Flüssigkeit in einem Topf abseien und zusammen mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft  ca. 7-8 Minuten sprudelnd kochen. Gebt zwischendrin eine kleine Probe auf einen Teller, um zu sehen, ob es schon genügend geliert ist. Wenn das Gelee noch zu flüssig ist einfach einen Moment weiter kochen lassen.

Schöpft den Schaum ab und füllt das Gelee in die Gläser und verschließt sie.

Holunderblüten Weingelee schmeckt fabelhaft auf dem Frühstücksbrötchen. Aber auch zur Käseplatte, als Zugabe zu Soßen, herzhaften Gerichten oder im Dessert und auf dem Tortenboden.

Habt ihr ein Lieblingsrezept mit Holunderblüten?

Ich freue ich schon auf die Beeren, denn dann wird daraus etwas sehr Leckeres gekocht. Aber dazu dann mehr im Spätsommer.

Habt einen kreativen Dienstag und eine grandiose Woche.

Eure Evi

  1. Kann es sein, dass Du Dich bei der Mengenangabe für den Wein oder für die Dolden vertan hast 😉 Wenn Du auf 10 Dolden 0,75 ml Wein nimmst und schreibst, man braucht 75 bis 100 ml Weißwein, dann bräuchte man ja 100 Dolden… Oder habe ich da jetzt einen Denkfehler? 🤔

  2. Da bekommt man direkt Appetit, wenn man dein tolles Rezept anschaut! Holunder mag ich persönlich sehr. Oftmals machen wir den üblichen Holundersirup daraus, so daß wir das ganze Jahr über etwas Sommer im Glas haben und diesen genießen können. Dein Weingelee ist eine schöne Variante und sicher auch ein tolles Geschenk und Mitbringsel. Als Gelee kann man den Holunder ja auch ganz wunderbar “konservieren” 🙂
    Sonnige Grüße nach Norden,
    Sabine

  3. Allegra liebe Evi!
    Das sieht so fein aus. Drück mir die Daumen, dass der Holunder auch hier bald anfängt zu blühen. Dein wunderbares Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Dankeschön dafür!
    Herzliche Grüsse aus den Schweizer Bergen
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere