Leckerer Nusskuchen und herbstlicher Kranz aus Nüssen

Nusskuchen Rezept

Mit dem Einzug des Herbstes beginnt die gemütliche Jahreszeit, bei der wir es uns nach einen schönen Spaziergang durch den bunten Herbstwald drinnen richtig gemütlich machen. Dabei schmeckt mein leckerer Nusskuchen ganz besonders gut. Das Rezept ist uralt und schon schon seit Jahrzehnten weitergereicht und gebacken. Dazu passend habe ich kleine und große Kränze aus Nüssen gebastelt.

Jedes Jahr gab es zum Geburtstag meines Mannes einen Nusskuchen von seiner lieben Omi. Sorgsam eingewickelt kam der geliebte Kuchen meistens per Päckchen und wurde immer schon sehnsüchtig erwartet. Das Rezept wandert nun immer weiter und ist ein fester Bestandteil meines kleinen Koch- und Backbüchleins geworden.

Rezept Nusskuchen

Und weil es heute “Gemütlicher Herbst” in der #createyourown_diy Challenge von mir und Mike heißt, teile ich das Rezept für den leckeren Nusskuchen nun auch mit euch. Was ist schließlich gemütlicher im Herbst als eine Küche die nach Kuchen duftet und ein Tee der darauf wartet gemeinsam getrunken zu werden. Und ein bisschen Herbstdeko bekommt ihr heute auch noch.

Da der Nusskuchen ja ziemlich unspektakulär aussieht, musste noch eine kleine Girlande aus bunten Herbstblättern her. Eine ganz einfache und kostenlose Deko, die aus dem langweiligen Kuchen einen kleinen Hingucker macht.

Nusskuchen mit Schokoladenguss

Die Girlande ist auch eine tolle Bastelidee für Kinder. Nehmt einfach zwei kleine Zweige, bindet einen Faden dazwischen und schneidet kleine Fähnchen aus Herbstblättern aus. Diese werden dann am Faden festgeklebt.

Fähnchengirlande aus Herbstblättern

 

So, bevor ich euch meine Kränze aus Nüssen zeige, kommen wir erst einmal schnell zum leckeren Teil:

Rezept Nußkuchen:

Zutaten:

60g Butter

100 g Zucker

250 g gemahlene Haselnüsse

230 g fein geriebener Zwieback

200 ml Milch

3 Eier

Zubereitung:

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren, dann nach und nach die restlichen Zutaten hinzugeben. Alles zu einem cremigen Teig verrühren. Eine Kastenform mit Butter einfetten und den Teig in die Form füllen.

Ca. 1 1/4 Stunde bei 180 Grad backen.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist könnt ihr noch einen Schokoladenguss darüber geben. Ich habe zum Schluss noch ein bisschen Zimt darüber gestreut.

Guten Appetit

Rezept Nusskuchen mit Zwieback

Der Kuchen ist so unglaublich lecker und hält sich auch einige Tage.

Rezept Nusskuchen mit Zwieback

Und was könnte besser zum Herbst und einem Nusskuchen passen? Richtig – kleine und große Nusskränze als hübsche Deko auf dem Tisch und an der Wand.

Kranz aus Haselnüssen

Kränze aus Nüssen

Dafür braucht ihr  nur einen Heißkleber, Nüsse eurer Wahl, eine runde Vorlage wie einen Deckel oder Teller.

Legt euch die Vorlage auf die Arbeitsfläche und klebt die Nüsse rundum aneinander. Ihr könnt die Kränze anschließend als Serviettenringe, Wanddeko oder als kleinen Geschenkanhänger verwenden. Auch am Weihnachtsbaum sehen die kleinen Kränze wundervoll aus.

Kränze aus Nüssen basteln

Kranz aus Wallnüssen

Für weitere kostenlose Deko stellt ihr ein paar Herbstzweige mit bunten Blättern in eine Vase und schon habt ihr einen wundervoll gemütlichen Herbsttisch gedeckt.Nusskuchen mit Blättergirlande

Die Kränze aus Nüssen können hier den ganzen Winter über hängen bleiben. Man kann sie aber auch gerne aufessen, denn die Nüssen sind ja in den Schalen gutgeschützt und schmecken auf nach der Deko noch tadellos.

Kränze aus Nüssen DIY

 

Auch bei Mike findet ihr heute auf seinem Blog “Herr Letter” ein sehr leckeres herbstliches Rezept! Also klickt euch gerne auch noch einmal dort hinüber!

Ich wünsche euch alles Liebe

Evi

1 Kommentare

  1. Pingback: Pumpkin Spice Blondies – für einen gemütlichen Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.