Sommerfrische Duftblumen im selbstgebauten Hochbeet

Hochbeet mit Duftblumen

Heute holen wir uns die Sommerfrische mal an die gemütliche Sitzecke im Garten oder auf den Balkon und stecken unsere Nasen in duftende Blumen. Und damit wir uns dafür nicht bücken müssen, habe ich schnell ein ganz einfaches Hochbeet gebaut und verrate euch meine liebsten Duftblumen-Sorten zur Bepflanzung …..

Duftblumen für Hochbeet

Früher fuhr man in die Sommerfrische aufs Land. Ich fand dieses Wort schon immer so wunderschön! Drückt es doch so viel aus, was wir im Sommer empfinden. Egal ob hier oder weit weg. Den Duft des Sommers einatmen können wir aber auch jederzeit zuhause. Dafür brauchen wir nur die richtige Auswahl Sommer-Duftblumen-Pflanzen und ein Beet in angenehmer Höhe.

Hochbeet mit Duftblumen

Also habe ich mich heute mit meinem Partner Blumen – 1000 gute Gründe zusammen getan und dieses mega einfache Hochbeet für den dritten Tag der #eightDaysofSummer Challenge zum Thema Blumen gebaut.

Seit 2015 steht Blumen – 1000 gute Gründe als Initiative für mehr Lust auf Blumen und Pflanzen. Mit kreativen Ideen, tollen Events und vielen schönen Inspirationen und der schönen Ideenwerkstatt erreicht die Initiative viele Blumen- und Pflanzenbegeisterte Leser! 

Das Hochbeet habe ich nach dem gleichen Prinzip geplant wie meinen Gartentisch aus Palettenholz.  Das geht wirklich easy peasy, schaut selbst:

Anleitung Hochbeet für Blumen:

Holz für Hochbeet

 

Das Holz habe ich mir wieder im Baumarkt auf die gewünschte Länge zuschneiden lassen. Das ist wesentlich einfacher und genauer! Ihr empfehle druckimprägniertes Holz zu verwenden, da dieses wetterresistenter ist als anderes Holz. Oder ihr verwendet vorhandenes Palettenholz. Die Berechnung der Holzlängen und Größen richtet sich dabei nach der gewünschten Größe. Ich habe mich an einem Pflanzenkasten von 60 Länge orientiert, der in das Hochbeet gestellt werden soll. Das ist aber optional, denn ihr könnt das Hochbeet auch einfach mit einer speziellen Pflanzenfolie auslegen und dann mit Erde befüllen. Die Anleitung habe ich euch als Orientierung in meinen Maaßen aufgeschrieben:

Material:

je 6 Holzlatten in den Maßen: 75 x 7 cm und 20 x 7 cm

4x Pfosten 4,5 x 4,5  H 80

Holzschrauben 3mm-30mm

Akkuschrauber, Zollstock,

Außenfarbe für Holz in gewünschter Farbe.

Anleitung für ein HochbeetHabt ihr alle Hölzer zugeschnitten (oder zuschneiden lassen) glättet ihr die Kanten mit einem Handschleifgerät oder mit einem Stück Schleifpapier. Nehmt ihr die kurzen Seiten und zeichnet euch ca. 1,5 cm von oberen Rand eine Markierung an. Die Löcher am besten mit einem Holzbohrer vorbohren . Ich versende dafür gerne einen Senkkopfbohrer, damit die Schrauben im Holz verschwinden. Habt ihr alle Seitenteile vorgebohrt, könnt ihr sie an die Pfosten schrauben.

Für die Abstände zwischen den Latten habe ich einfach einen Zollstock dazwischen gelegt. Das ist aber reine Geschmacksache. Ich könnt die Latten auch bündig aneinander legen.

Anleitung für ein HochbeetAnleitung für ein HochbeetSind die kurzen Seiten fertig angeschraubt, könnt ihr die Längsseiten nach dem gleichen Prinzip an die Pfosten schrauben. Achtet dabei darauf, dass ihr die Schrauben versetzt anordnet, damit sie sich nicht im Holz treffen.

Für den Einsatz des Pflanzenkastens setzt ihr zwischen die Pfosten ein kleines Stück Holz hier 10,5 x 4,5 cm) und befestigt es von außen mit zwei Holzschrauben. Auf die beiden Holzteile schraubt ihr dann eine Latte in entsprechender Länge. Da könnt ihr supergut Holzreste verwenden. Hier hat die Holzlatte 72  cm Länge

Anleitung für ein Hochbeet

 

So, das war schon die größte Arbeit. Jetzt braucht das Hochbeet nur noch einen wetterfesten Anstrich. Idealerweise streicht ihr die Holzteile schon vor dem Zusammenbau mit entsprechender Farbe an. Aber es geht natürlich auch im zusammengebauten Zustand. Nach der Trocknungszeit könnt ihr den Pflanzenkübel bepflanzen und setzt ihn in das Hochbeet. Jetzt habt ihr ein wundervolles selbstgebautes Hochbeet mit Duft- oder Kräuterpflanzen direkt vor der Nase.

Anleitung für ein Hochbeet

Ich habe mich übrigens für eine schwarze Lasur entschieden, da sich mich so wunderschön an Urlaube in Dänemark erinnert. Dort findet man sehr viele Deko-Objekte für den Garten in schwarz.

Und welche Blumen sind jetzt besonders als Duftpflanzen geeignet?

Anleitung für ein Hochbeet

Meine liebsten Duftblumen für Pflanzkästen und Hochbeete:

Duftgeranien verströmen einen wundervollen Duft in den unterschiedlichsten Nuancen. Sie halten Mücken fern und werden von Bienen geliebt. Es gibt sie außer mit Zitronen- Orangen oder Roseduft noch in vielen anderen aromatischen Duftrichtungen. Probiert diese Pflanze unbedingt aus, ich liebe sie einfach!

Lavendel, Katzenminze und Salbei leuchten nicht nur in einen tollen Blau, sie duften ebenfalls himmlisch. Einmal drübergestrichen, löst der Duft pures Sommerfeeling aus.

Vanilleblume, Lobularia (Duftsteinrich), Elfenspiegel, Wandelröschen, Lakritz-Strohblume gehören ebenfalls zu herrlichen Duftpflanzen.

Duftblumen für Hochbeet

Duftblumen für Pflanzkästen

Knipst ihr die verblühten Blüten regelmäßig ab, blühen eure Duftblumen noch sehr lange. Auch der Lavendel blüht nach einem Schnitt meistens noch ein weiteres Mal im Sommer.

Anleitung für ein Hochbeet

Das duftende Hochbeet könnt ihr nun direkt in die Nähre eurer Sitzecke stellen. Ob mit Blumen oder Kräutern bepflanzt, es sieht einfach klasse aus!  Anleitung für ein Hochbeet

Ich glaube, ich werde mir diesen Sommer noch so ein Hochbeet bauen. Um die Ecke wartet noch ein bisschen Palettenholz, das verbraucht werden will. Da kommen dann schöne Sommer-Kräuter hinein.

Welche Duftpflanzen gehören zu euren Lieblingen? Erzählt mal!

Liebe Grüße

Evi

Ich bedanke mich bei Blumen – 1000 gute Gründe für die schöne Zusammenarbeit.

 

 

 

2 Kommentare

  1. Oh wie wundervoll! Da fühle ich mich auch gleich nach Dänemark versetzt 🙂

    Eine wirklich super schöne Idee!

    Lg
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.