DIY | Frühling | Pflanzen

Tillandsien – Dekoideen und Pflegetipps

17. April 2018
Tillandsien-DIY-Mrsgreenhouse-

Ein Leben aus Luft und Liebe! Hach, was kann es Schöneres geben? Die Tillandsien sind der neue minimalistische Trend im Urban-Jungle und ab jetzt meine neuen Mitbewohner….

Tillandsien-DIY-Mrsgreenhouse

Eigentlich hatte ich ein ganz anderes Ziel, als ich neulich in den Baumarkt fuhr. Wie immer, musste ich einen Blick in die Pflanzenabteilung werfen. Daran komme ich nie vorbei. Ganz unscheinbar stand ein kleiner Ständer mit winzigen Tillandsien genau auf meinem Weg. Sie waren so zauberhaft, elfengleich zart.  Zwei davon trug ich vorsichtig in meiner Hand durch den Baumarkt.

Schon lange hatte ich diese hübschen Pflanzen auf anderen Blogs und bei Pinterest bewundert. Endlich wohnen zwei ganz bezaubernde Exemplare bei mir Zuhause. Die passende Dekoidee war auch schnell gefunden. Fortan leben meine kleinen Luftpflanzen in den hübschen Behausungen zweier Seeigel.

Tillandsien-DIY-Mrsgreenhouse

Anleitung für Tillandsien im Seeigel:

Ihr braucht  Tillandsien, Seeigel-Häuser, dünnes Band, Streichhölzer und eine Schere.

Bindet das Band am hinteren Teil der Tillansie vorsichtig fest. Befestigt ein Stückchen weiter oben ein kleines Streichholz am Band und fädelt es durch die kleinere Öffnung des Häuschens. Das Streichholz verhindert, dass die Tillandsie zu weit in das Haus rutscht. Alternativ kann man das Band auch an der oberen Öffnung festkleben.

Tillandsien-DIY-Mrsgreenhouse-

Tillandsien-DIY-Mrsgreenhouse-

Die richtige Pflege für Tillandsien:

Tillandsien kennen wir auch unter dem Namen “Luftpflanzen”. Die gehören zu der Pflanzengruppe der Bromeliaceen und leben ausschliesslich von Luft und Liebe. Sie besitzen kleine Saugschuppen mit denen sie Feuchtigkeit und Mineralien aus der Luft filtern können. Ursprünglich aus Süd- und Mitteleuropa stammend, lieben sie ein warmes Klima. Als “Aufsitzerpflanze” leben sie auf abgestorbenen Baumteilen, Dächern und Mauern. Eine ideale Grundlage für  kreative Dekoideen!!

Tillandsien ausschliesslich mit Regenwasser oder abgekochtem Wasser besprühen. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben. Gerne ein paar Tage stehen lassen. Bei zuviel Kalk im Wasser, schliessen sich die Saugschuppen. Die Pflanze kann so kein Wasser mehr aufnehmen.

Der Standort hängt von der Sorte der Luftpflanze ab. Je grauer und weicher die Oberfläche ist, desto mehr Sonne verträgt sie. Je grüner, desto weniger Sonne, sondern lieber ein schattiger Ort. Eine Tillandsie kann gut und gerne 2-3 Wochen ohne Wasser auskommen. Die perfekte Urlaubspflanze.

Tillandsien-DIY-Mrsgreenhouse-

Vielleicht bekommen meine Tillandsien in den nächsten Monaten hübsche Blüten. Das ist nämlich durchaus möglich. Ich bin gespannt schließlich sind es meine ersten Pflanzen dieser Art.

Bei der Suche im Netz bin ich noch auf viele wunderschöne Inspirationen  gestoßen. Einige davon muss ich euch unbedingt zeigen:

Luisa von Schere Leim Papier hat sogar zwei tolle Ideen auf ihrem Blog. Besonders gefallen haben mir selbstgetöpferten Schalen aus Ton!!

Foto: Schere Leim Papier

Ganz dezent und edel die Platzierung im Holz-Stickrahmen:

Foto: Schere Leim Papier

Vera von paulsvera hat ihren Tillandsien eine edle Luftschaukel gebaut. Eine zeitlos leichte Idee, die zu jedem Einrichtungsstil passt.

Foto: Paulsvera

Total cool und außergewöhnlich ist die Idee von der lieben Sandra vom Blog Zwoste. Sie hat gleich eine ganze Wanduhr damit bestückt:

Foto: Zwoste

Wisst ihr was ich an diesen Luftpflanzen zusätzlich  äußerst praktisch finde? Für den Kater sind sie unerreichbar! Genauso wie meine vielen neuen Pflanzen, die ich in den Blumenampeln und Makramee-Wallhangern platziert habe. Da kommt Kater Paule ganz sicher nicht an!!

Ich wünsche euch einen kreativen Dienstag und sende meine Tillandsien noch zu den Dienstagsdingen.

Liebe Grüße

Evi

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  1. Wow Evi, eben schon auf Insta bewundert, hast Du mich mit diesen zarten Gebilden jetzt völlig erwischt! Das sieht so toll aus! Ich glaub, ich geh jetzt auch mal nach diesen wunderbaren Pflanzen Ausschau halten!
    Liebe Grüße
    Smilla

    1. Ha, Smilla, nach Makramee kommt Tillandsie!
      Ich hatte auch überlegt, die Pflanzen in kleine Makrameehängerchen zu setzen!!
      Bin dann aber bei den Seeigeln geblieben.
      Diese Kombi würde auch ganz toll in dein Haus passen!!
      Liebste Grüße
      Evi

  2. Hallo Evi, ich hätte es bisher nicht so mit Tillandsien, aber auf deinen Fotos finde ich sie wirklich ansprechend! Die Idee mit den Seeigelschalen ist echt ausgefallen, da wäre ich nicht drauf gekommen. Hast du die Schalen abgesprüht oder sind sie original in dieser Farbe?
    Liebe Grüße,
    Amely

    1. Danke dir liebe Amely,
      ja, so ging es mir bisher auch! Bis ich sie in der Hand hatte.
      Die Seeigel habe ich schon so im Laden gekauft. Aber bestimmt kann man weiße Seeigel
      auch mit einer entsprechenden Farbe anmalen. Sie sollte auf jeden Fall wasserfest sein.
      (Evtl. Acrylfarbe oder Lackspray)
      Herzliche Grüße
      Evi

  3. Cool, mit den Seeigelhäusern sieht es aus, als hättest du grüne Quallen bei dir hängen! 😀
    Die Schere mit den goldenen Klingen ist ja auch wunderschön! Wo hast du die denn her?
    Liebe Grüße
    Bastelschaf

  4. Hallo Evi,
    genau so eine “Qualle” habe ich mir im letzten in einem Blumen Geschäft für richtig Geld gekauft. Auf die Idee das selber zu machen, bin ich noch nicht gekommen. Ich finde die “Quallen” super schön. Ich habe aber auch noch gar keine Tilsandien lose im Geschäft gesehen. Ich werde jetzt mal die Augen aufhalten…
    Tolle Idee
    Liebe Grüße
    Silke

    1. Liebe Silke,
      ich glaube, die normalen Gartencenter rücken so langsam nach! Ich sehe jetzt immer öfter Pileas und Sukkulenten in vielen Sorten.
      Meine Tillandsie habe ich tatsächlich bei Hagebau gefunden.
      Manchmal aber auch durchaus online, wenn vor Ort nichts zu finden ist.
      Ganz liebe Grüße
      Evi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.