DIY | Frühling | Pflanzen

Die Erbsenpflanze – Pflege und Vermehrung

20. April 2018
Die Erbsenpflanze - Pflege und Vermehrung

Der neueste Zugang in meinen Urban Jungle ist eine Erbsenpflanze. In meinem Lieblings-Gartencenter gab es gerade noch drei Exemplare. Ich habe euch schnell ein paar Pflegetipps zusammengetragen und erzähle euch, wie ihr sie vermehren könnt.

Die Erbsenpflanze - Pflege und Vermehrung

In meiner Gärtnerei bekommen ich fast immer alles was ich brauche. Manche Pflanzen sind allerdings so rar, dass es wie Weihnachten ist, wenn man so ein Schätzchen dann ergattert. Letzte Woche gab es sie endlich wieder: die Erbsenpflanze. Eine davon hängt jetzt in einer meiner Blumenampeln und die zweite ist nach Mainz zu Lisa von meinfeenstaub gereist.

ACHTUNG: Da die Erbsenpflanze zu den giftigen Exemplaren zählt, darf sie bei mir nur in den unerreichbaren Blumenampeln, die ich neulich geknüpft habe, wachsen. So sind sie vor dem Kater sicher. Wichtig ist, für die Katzen immer genügend Alternativpflanzen, wie Katzengras, zur Verfügung hat. Dann ist die Verführung nicht allzu groß. Ansonsten würde ich auf giftige Pflanzen eher verzichten.

Die Erbsenpflanze - Pflege und Vermehrung

Die Erbsenpflanze hat außer ihrem botanischen Namen (Senecio rosleyanus)  noch weitere tolle Bezeichnungen, wie Perlenschnur, Perlenkette, Erbsen am Band oder in katholischen Gegenden “Rosenkranzpflanze” erhalten. Namen wie Affenpalme, Kokonpflanze und Geiskraut habe ich auch noch gefunden. Ursprünglich aus Südafrika stammend, gehört sie zur Familie der Korbblütler, wächst kriechend mit dünnen, biegsamen Trieben und kleinen runden bis spitzen Blättern. Man sagt, sie duftet sogar nach Zimt und Nelken. Ich bin gespannt.

Der richtige Standort:

Die Erbsenpflanze sollte hell und sonnig bis halbschattig stehen. Den Sommer kann sie gerne draußen verbringen. Im Winter sollte sie wieder zurück ins Haus, denn Frost überlebt sie nicht.

Die richtige Pflege:

Die Erbsenpflanze sollte in passender Erde, wie Kakteenerde, gepflanzt werden. Sie braucht nur mäßig Wasser und darf nie feucht stehen, dann verfault sie. Gerne zwischendrin die Erde ein wenig austrocknen lassen, ähnlich wie bei Sukkulenten. Krankheiten gegenüber ist sie relativ resistent. Spinnmilben und Blattläuse können manchmal auftreten; eher selten.

 Vermehrung der Erbsenpflanze –  so geht’s:

Die Erbsenpflanze - Pflege und Vermehrung

 

Ihr braucht kleine Töpfe, Kakteenerde und eine scharfe Schere. Schneidet einen kleinen Trieb der Erbsenpflanze ab und legt ihn auf die Erde. Gebt ein wenig Erde über das Triebende. Sie sollen relativ schnell anwurzeln. Gewässert werden sie mit einem leichten Wasserhauch. Am Besten aus einem Pflanzensprüher.

Die Erbsenpflanze - Pflege und Vermehrung

Wenn alles funktioniert, steht meiner Erbsenzucht nichts mehr im Wege.  Die Erbsen sind sozusagen gesteckt.  Ich werde euch berichten, was daraus wird. Ich bin schon ziemlich gespannt!!

UPDATE vom 15.05.2019: drei Ableger haben tatsächlich Wurzeln gebildet. Ich habe sie vorsichtig ausgebuddelt und mich riesig gefreut! Ein Ableger steht mit den Füßen im Wasserbad und hat nun auch ganz zarte Wurzelansätze.

Fazit: Besser in  Erde anwurzeln lassen. Es braucht schon gute 3 Wochen bis sie anwurzeln. Nie das Gießen vergessen und zwischendrin gerne (mit Luftzugang) unter ein Minigewächshaus stellen.

Die Erbsenpflanze - Pflege und Vermehrung

Habt ihr auch schon Pflanzen durch Stecklinge vermehrt? Erzählt mir gerne in den Kommentaren, ob es funktioniert hat!

Liebe Grüße und ein wundervolles Wochenende

Evi

Verlinkt  im kreativen Dienstag, den Dienstagsdingen und den Kreativas.

 

 

 

  

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ähnliche Beiträge:

  1. Guten Morgen, liebe Evi. Bei mir hat die Nachzucht der Erbsenpflanze so leider nicht funktioniert. Die abgeschnittenen Triebe sind einfach eingegangen. Hattest Du mehr Glück? Dafür ist meine Pilea sehr vermehrungsfreudig 😉 Dir einen schönen ersten Mai. Herzlichst, Nicole

    1. Liebe Nicole,
      noch leben meine kleinen Erbsenbabys. Ich werde auf jeden Fall auf meinem Blog berichten, wie es weitergeht.
      Drei habe ich in Erde gesteckt und ein Ableger liegt im “Wasserbad”. Bin auch sehr gespannt!
      Liebe Grüße
      Evi

  2. Hallo Evi,
    Kannst du mir bitte verraten, wo du diesen süßen Übertopf gekauft hast. Habe mich total in den verliebt.
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Liebe Grüße aus Schweinfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere