Frohe Weihnachten und ein Last Minute Weihnachtsdessert

Last Minute Dessert

Kaum zu glauben, aber wir feiern morgen wirklich schon Weihnachten. Ein hoffentlich glitzerndes und funkelndes und vor allem aber besinnliches Weihnachten. Und wenn ihr noch nicht wisst, was es an den Festtagen zum Dessert geben soll, dann schnappt euch einfach mein Rezept für ein mega einfaches aber garantiert leckeres Last Minute Dessert……

Der Dezember hatte es wirklich in sich und bis Freitag war ich noch so vollgepackt mit Arbeit, dass sich überhaupt keine Weihnachtsstimmung einfinden wollte. Am Abend jedoch, nachdem ich die ersten Weihnachtskekse mit rosa Streuseln gebacken hatte und wir sie gemütlich krümelnd auf dem Sofa verputzten, war es soweit. Ein tiefer Atemzug und ich spürte einen Funken Besinnlichkeit. Weihnachten konnte sich auf den Weg machen.

Last Minute Weihnachtsdessert

Mein letzter Beitrag in diesem Jahr ist dieses Rezept für ein wirklich sehr leckeres und ruckzuck gemachtes Dessert auf den letzten Drücker. Und das meiste davon habt ihr vielleicht sogar im Haus. Auf jeden Fall lassen sich dabei sogar noch die letzen Weihnachtskekse verwerten.

Last Minute Dessert

Ich liebe diese Kombination aus sanfter Creme, der Säure der Beeren und dem Geschmack der leckeren Spekulatiuskekse. Ein wirklich perfekte Kombination. Ihr könnt natürlich jede andere Sorte Kekse verwenden. Auch Löffelbiskuit eignet sich prima.

Rezept für ein Last Minute Dessert für Weihnachten

100 ml Sahne

125 g Quark

125 g Mascarpone

60 g Zucker

Vanilleschote

175 g tiefgefrorene Himbeeren oder andere Beeren

130 g Spekulatius

Last Minute Dessert

Zuerst die Sahne steif schlagen. Eine halbe Vanilleschote auskratzen. Quark, Mascarpone, Zucker und das Mark der Vanilleschote schön cremig verrühren. Die Sahne unterheben.

Die Himbeeren mit 2 El Stärke und 1 El Zucker kurz aufkochen und abkühlen lassen.

Die Spekulatiuskekse (oder andere Weihnachtskekse) fein zerbröseln. Wenn ihr sie sehr fein haben möchtet, malt ihr sie in der Küchenmaschine. Alternativ füllt ihr einen Frischhaltebeutel mit den Keksen und rollt mehrmals mit einer Teigrolle über den Beutel bis die Kekse fein zermahlen sind.

Last Minute Dessert

Nun schichtet ihr das Dessert zuerst mit der Creme, darauf die Spekulatiuskrümel, wieder eine Schicht Creme und zum Schluss die Himbeeren. Stellt die Creme für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Last Minute Dessert

 

Das Last Minute Dessert könnt ihr nun noch mit allem dekorieren, was ihr im Haus habt. Ein bisschen Puderzucker, geröstete Mandeln, Goldstreusel oder wie hier mit einem kleinen Zweiglein Rosmarin.

Last Minute Dessert

Ich wünsche euch ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise eurer liebsten Menschen. Mögen eure Stunden erfüllt sein mit Liebe, Ruhe und glücklichen Momenten.

Mein Rezept ist heute Teil des Blogger-Adventskalenders “Create yourself a merry little christmas” vonTry Try Try. Alle anderen Teilnehmer findet ihr weiter unten.

1. Türchen TRYTRYTRY
2. Türchen Schnin’s Kitchen
3. Türchen missredfox
4. TürchenDIY Carinchen
5. Türchen arstextura
6. Türchen Schmuck Blog
7. Türchen Naschen mit der Erdbeerqueen
8. Bonny und Kleid
9. Türchen schereleimpapier
10. Türchen hejmareike
11. Türchen Emma´s Lieblingsstücke
12. Türchen Love Decorations
13. Türchen letters & beads
14. Türchen delari
15. Türchen Frau Liebling
16. Türchen machsschoen
17. Türchen mein feenstaub
18. Türchen maraswunderland
19. Türchen Herr Letter
20. Türchen Kreativliebe
21. Türchen KüchenDeern
22. Türchen Tulpentag
23. Türchen mrs greenhouse
24. Türchen Decorize
 

1 Kommentare

  1. Mmh, das klingt lecker. Bei uns gibt es oft keinen Nachtisch, weil alle schon so satt sind… Aber jetzt überlege ich doch nochmal :-). Wieviele Portionen sind das ungefähr? Oder habe ich das überlesen?
    Schöne Weihnachten und liebe Grüsse, Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.