Fenster aus Zweigen für die herbstliche Jahreszeitendeko

DIY Fensterrahmen aus Zweigen

[Werbung mit Blumen – 1000 gute Gründe]

Zum Start der #cozyDaysofFall Challenge bringe ich euch heute eine hübsche Herbstdeko mit. Ein Herbstkranz, der dieses Jahr mal ganz anders ausgefallen ist. Ich hab einfach aus dem Runden was Eckiges gemacht und einen All-Time-Favourite Kranz in Fensteroptik gebastelt. Jetzt im Herbst schmücken ihn zartes rosa Heidekraut und die ersten Zapfen….schaut mal!

Ich liebe ja Blumenkränze in jeder Form. Ob ganz groß im Hula Hoop oder ganz klein als Blumendeko auf dem Tisch. Am liebsten aus Materialien, die mir auf dem Weg begegnen oder die ich im eigenen Garten schnippeln kann. Da mein Apfelbaum dieses Jahr sehr mächtig geworden ist, habe ich mir für mein DIY einfach ein paar Zweige gemopst. Perfekt für mein Fenster aus Zweigen und einer herbstlichen Blumendeko für die #cozyDaysofFall Challenge.

#CozyDaysofFall – die Herbstchallenge zum Mitmachen

Nach unserer wunderschönen Sommerchallenge haben herr letter und ich uns wieder etwas Schönes für den Herbst überlegt. Vier Tage voller Ideen rund um die schöne bunte Jahreszeit. Und weil ich heute die #cozyDaysofFall Challenge mit meinem Partner Blumen – 1000 gute Gründe starte, dürfen Blumen auf gar keinen Fall fehlen.

Seit 2015 steht Blumen – 1000 gute Gründe als Initiative für mehr Lust auf Blumen und Pflanzen. Mit kreativen Ideen, tollen Events und vielen schönen Inspirationen und der schönen Ideenwerkstatt erreicht die Initiative viele Blumen- und Pflanzenbegeisterte Leser!

Heidekraut und Chrysanthemen

Jetzt im Herbst habe ich mich für rosa Heidekraut-Pflanzen und dem hübschen silbrigen Stacheldraht entschieden. Für zusätzliche Leuchtpunkte sorgen kleine Crysanthemenköpfe, die es jetzt in so tollen Farben gibt.

Beginnen wir aber erst einmal mit dem Fenster als Grundgerüst!

Anleitung DIY Fenster aus Zweigen für Blumendeko im Herbst:

Material für Holzrahmen

Material:

Äste in jeder Länge und Stärke. Da müsst ihr einfach schauen, wie groß ihr den Rahmen haben möchtet. Die Äste sollten dann aber möglichst den gleichen Durchmesser haben. Entscheidet euch vorher, ob es ein quadratisches oder längliches Fenster werden soll. Sammelt auch gleich noch ein paar dünne Zweige für das Fensterkreuz, wenn ihr mögt.

Meine Äste haben z.B. eine Länge von 40 cm

Heißkleber

Sisal- oder Juteband

feiner Silber- oder Golddraht

Pflanzen:

Heidekraut, Silberblatt, Stacheldraht, Chrysanthemen,Strohblumen, Zieräpfel, Schneebeeren, Hagebutten, Hopfenranken, Samenstände…….

Dekoelemente wie: kleine Zapfen, Eicheln, Moos, kleine bemooste Stöckchen, Birkenrinde, kleine Astscheiben….schaut einfach mal, was der Herbst euch im Wald vor die Füße wirft.

Auch kleine Anhänger aus Holz kann man wunderbar dazu dekorieren. Da kann man wirklich nach Herzenslust auswählen!

Pflanzen für Holzrahmen Der

So wird’s gemacht:

Zuerst reinigt ihr die gesammelten Äste gründlich mit einer Bürste im Freien, damit möglichst viele Kleinstlebewesen befreit werden.  Wenn ihr die Äste vom Waldboden sammelt, solltet ihr die Rinde auch entfernen da sich darunter gerne Insekten aufhalten. Für eine ganz gründliche Reinigung könnt ihr sie noch im heißen Wasser waschen oder sogar in den Ofen legen. (ca. 1 Stunde bei 90 ° C)

Bmit einer Bürste die Äste reinigen

Legt euch die Äste für das Fenster zurecht und bestimmt so die Größe des Rahmens. Ich habe mich für die überkreuzende Variante in den Ecken entschieden.

Fensterkreuz zurechtlegen

Die Ecken werden mit dem Heißkleber fixiert. Wenn ihr keinen Heißkleber zur Hand habt, geht natürlich auch ein anderer gut haltender Kleber.

Ecken des Holzrahmens mit Heißkleber fixieren

Anschließend mit Sisalband kreuzweise schön fest umwickeln und festknoten.

Die Enden der Bänder abschneiden

Ecken des Fensterkreuzes mit Sisalband umwickeln

Für das Fensterkreuz schneidet ihr dünne Äste in gleicher Länge zurecht und klebt sie mit Heißkleber auf der Rück- oder Vorderseite des Rahmens fest. Bindet auch die dünnen Äste mit dem Sisalband kreuzweise an den Rahmen.

Fensterkreuz aus dünnen Ästen befestigen

Nun geht es ans Dekorieren:

Hier könnt ihr mit einer großen Portion Fantasie ans Werk gehen. Jetzt im Herbst eignen sich natürlich schöne Blumen wie Heide, Chrysanthemen, Astern, Silberdraht und jede Menge Zapfen, Zweige und Blätter für die Dekoration des Holzfensters. Für Farbtupfer sorgen außerdem die leuchtend orangefarbenen Physalis-Laternen. Je nach Dicke der Äste, lassen sich auch Minikürbisse befestigen.

Ich habe mich hauptsächlich für die schöne Besenheide (Calluna vulgäres) entschieden. Die ist am unkompliziertesten und hält sich sehr lange! Da ich es gerne etwas wild mag, habe ich auf dem Weg noch ein paar Eichenblätter am Zweig mitgenommen, die sich wunderbar dazwischen einbinden lassen.

kleine Heidekrautbündel

 

So wird’s gemacht:

Schneidet euch die Zweige der Besenheide auf die gewünschte Länge zurecht und legt euch kleine Sträußchen zurecht, die ihr mit einem feinen Draht zusammenwickelt. Sucht euch einen Platz am Rahmen, wo ihr beginnen möchtet und wickelt das erste Bündel daran fest.

Nun legt ihr versetzt einen Zweig oder ein weiteres Bündel an und bindet es wieder mit dem Draht fest. Dabei immer zwei-dreimal um den Rahmen wickeln.

Zwischendrin passt auch wunderbar ein kleiner Zapfenweig vom Lärchenbaum.

 

DIY Fensterrahmen aus Zweigen basteln

An den Ecken des Fensterrahmens arbeitet ihr genauso weiter. Am Ende setzt ihr das Bündel entgegengesetzt an und bindet es auch mit dem Draht fest. Den Übergang einfach mit einem Büschel Silberdraht und/oder einem Zapfen dekorieren. Beides lässt sich ganz einfach mit ein bisschen Heißkleber fixieren. Ihr könnt es aber auch mit dem Draht anbinden.

Holzrahmen mit Blumendeko

Ihr könnt natürlich auch den ganzen Rahmen mit Blumen und Blättern umwickeln, dann sieht man aber den Holzrahmen nicht mehr. Deswegen habe ich mich auch nur für zwei Ecken entschieden. Zusätzlich habe ich die Äste noch mit Hopfenranken umwickelt.

Dekoration mit Blumen am Holzrahmen

Den schönen Blumen-Fensterrahmen habe ich nun draußen im Garten aufgehängt. Da gefällt er mir besonders gut. So hält sich die Blumendeko auch besonders lange. Wichtig ist nur das der Rahmen nicht dem Regen ausgesetzt ist, dann ist es vorbei mit der Pracht.

Natürlich könnt ihr so einen Blumen-Fensterrahmen auch im Haus dekorieren. Vielleicht sogar mit unterschiedlich großen Fensterrahmen? Das stelle ich mir gerade wundervoll vor!! Ob schlicht oder üppig, alles geht!

Ein wunderbarer Platz ist aber auch eure Haustür!! Mit einem kleinen WILLKOMMEN-Schild eine wunderbare Begrüßung!!

Blumendeko im Holzrahmen

 

Schaut mal: Der Blumen Fensterrahmen hängt hier direkt über meinem selbstgebauten Mini-Hochbeet! Das Hochbeet habe ich im Sommer zusammen mit Blumen – 1000 gute Gründe  im  Rahmen der #eightDaysofSummer Challenge gebaut. Je nach Jahreszeit wird es nun mit anderen Blumen bepflanzt. Ich freue mich auch schon auf die Winterzeit, wenn darin kleine Tannen stehen. Vielleicht ja in diesem Jahr sogar mit weißen Schneehauben!

Schaut auch gerne einmal in die Ideenwerkstatt von Blumen – 1000 gute Gründe. Da findet ihr noch viele weitere Ideen.

Blumen Fensterrahmen Deko

So ein Fensterrahmen aus Ästen ist wirklich super einfach gebastelt und unglaublich vielseitig. Denkt mal an Halloween!! Wie cool muss es aussehen, wenn sich Spinnennetze und Fledermäuse im Rahmen tummeln.

Wie würdet ihr den Rahmen am liebsten dekorieren?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und bedanke mich für euren Besuch.

Evi

Morgen geht es mit Mike aka herr letter weiter! Also, auf jeden Fall reinschauen!

8 Kommentare

  1. So eine wundervolle Idee meine Liebe 😍
    Wirklich toll umgesetzt!

    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
    Mike

  2. Ach der Herbst ist einfach genial. Er hält doch so viel Bastel- und Dekomaterial für uns bereit. Die Idee mit dem Fenster aus Ästchen ist wirklich total hüsch und auch nicht so schwer nachzuarbeiten. Kann ich mir gut auch in verschiedenen Größen vorstellen. Danke für’s Zeigen und ganz liebe Grüße

    Monika

  3. Pingback: Herbst-Kranz – Meine 5 Tips für einen hübschen & kreativen DIY-Kranz - feiertäglich...das schöne Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.