DIY | Sommer

DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

17. Juli 2018
DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

Hier in Hamburg ist die erste Ferienwoche angebrochen und wir genießen den herrlichen Sommer. So schön , dass man fast nicht verreisen braucht. Aber für alle kleinen Matrosen, die bald auf Reisen gehen, oder einen Besuch bei den Großeltern planen, habe ich einen lustigen Fisch-Wäschebeutel zum Selbermachen dabei…….DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

Bevor ich mich in die Sommerferien verabschiede wollte ich euch unbedingt noch dieses DIY zeigen. Ich habe es schon im letzten Jahr aus meinen Reststoffen, die beim Färben in Shibori-Technik übrig waren, gefertigt. Der Fisch-Wäschebeutel ist so ein schönes Geschenk für kleine Urlauber und Ferienkinder. Die kleine Wäsche oder eine Zahnbürste und Waschtuch lassen sich praktisch darin verstauen. Und für liebe Überraschungen ist immer ein Plätzchen übrig.

DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

Anleitung für einen Fisch-Wäschebeutel:

Material:

Stoffe, Nadeln, Schere, Schnur

Vorlagen:     Teil 1, Teil 2 

DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

So wird’s gemacht:

Zeichnet euch auf ein Stück Papier einen Fisch in der gewünschten Größe vor oder druckt euch meine  Vorlagen Teil 1und Teil 2 aus. Diese bitte an den Schnittkanten zusammenkleben.  2x einen  Stoffstreifen für den Fischmund  in doppelter Größe und mit 1 cm Nahtzugabe für die lange Seite und 2 cm je kurzer Seite zurechtschneiden, so dass er dann ca. 1 cm vom Rand der Seitenkante festgesteckt wird. (siehe Abbildung 2)

Zuerst die Seiten des Fischmundes umbügeln und versäumen. Den Stoffstreifen mittig falten und bügeln. Anschließen mit der offenen Kante nach oben recht auf rechts auf den Fisch aufnähen. Das gleiche auf der Rückseite des Fisches.

DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

Für die Augen habe ich zwei unterschiedlich große Kreise aus veganem Leder (Snappap) zugeschnitten und aufgenäht. Denkt daran, dass das Auge auf beiden Seiten an der gleichen Stelle sitzt. Den Fischmund nach oben klappen und noch einmal bügeln. Zum Schluss werden beide Teile rechts auf rechts (außer der Mund) zusammengenäht, die Ränder versäumt und zu jeder Seite ein Band eingezogen. Mit einer rustikalen Schnur sieht der Fisch noch maritimer aus, lässt sich aber schwieriger zusammenziehen, da die Oberfläche zu rau ist. Also besser eine glatte Baumwollschnur wählen.

DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

Jetzt steht der Fahrt in die Ferien nichts mehr entgegen. Mal schauen, wo es uns noch dieses Jahr hintreibt. Im Oktober ganz sicher nach Dänemark oder an die niederländische Nordsee. Ganz sicher dort wo frische Seeluft ist und jede Menge Muscheln, Steine und Treibholz zum Basteln. Kennt ihr schon meine Mandala-Steine vom letzten Sommer?

Wo geht eure Reise in diesem Sommer hin? Lieber in ferne Länder, in die Berge oder ans Meer?

DIY Fisch-Wäschebeutel für die Sommerferien

Diese Woche gibt es auf jeden Fall noch das versprochene Rezept mit Blaubeeren.

Ich wünsche euch einen kreativen Dienstag und besuche noch schnell die Dienstagsdinge und die Kreativas.

Liebe Grüße

Evi

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ähnliche Beiträge:

  1. Sehr schön geworden. Mache gerade ein maritimes Babyset, da könnte das eine tolle Verpackungsidee sein ❤️ Danke dafür. Die Stoffe sind ganz toll! Ich muss auch mal wieder mir etwas einfärben.

  2. So wunderschön, dein Wäschesack in dem maritimen Look! Der gefällt mir richtig gut.
    Dann wünsche ich dir und deiner Familie ganz wunderbare Sommerferien mit viel Sonnenschein und Ruhe zum Kraft tanken.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere