Rhabarber Käsekuchen – so lecker!

Rhabarber Käsekuchen Rezept

Yeah, endlich ist nicht nur Erdbeer- sonder auch Rhabarberzeit! Die ersten Stangen aus dem Garten sind geerntet und sogleich auf diesem köstlichen Käsekuchen gelandet. Die Kombination ist einfach genial. Wollt ihr das Rezept?

Rhabarber Käsekuchen RezeptKönnt ihr euch den herrlichen Duft von leise vor sich hin köchelndem Rhabarber mit einem Hauch Himbeeren vorstellen? Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber bei mir ruft der Duft liebevolle Erinnerungen an Kindertage hervor. So duftete es in der Küche meiner Mama, wenn sie für uns Kompott kochte oder Pudding mit Rhabarbersoße vorbereite. So viele süße Erinnerungen trotz echt saurer Stangen. Übrigens kann ich euch auch diesen leckeren Rhabarberkuchen mit knusprigen Streuseln wärmstens empfehlen!

Rhabarber Käsekuchen Rezept

Ursprünglich sollte es ein ganz anderer Rhabarber-Käsekuchen werden. Ich hatte mich von einem amerikanischen Rezept inspirieren lassen und eingekochten Rhabarber in den Kuchen verswirlt. Das Ergebnis war leider nicht sonderlich schön. Keine Ahnung, wie die diese schönen Fotos hinbekommen hat. Meiner sah aus wie durchgekaut.

Also durchstöberte ich mal die Rezeptesammlung meiner Mama und fand dieses tolle Rezept. Mega einfach – mega lecker

Rhabarber Käsekuchen Rezept

Rezept Rhabarber Käsekuchen:

200 g Butterkekse

100 g Butter

750 g Quark ( 500g Magerquark + 250 g Quark 40%)

250 g Mascarpone

150 Zucker

4 Eier

1 Pkg Vanillepuddingpulver

200 g Rhabarber + 100 g Himbeeren

150 g Zucker

1 Pkg. Tortenguss

2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Die Butterkekse entweder in einer Küchenmaschine fein zerbröseln oder in eine Plastiktüte geben und mit einem Nudelholz zermahlen. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und dann mit den Keksbröseln vermischen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Keksmasse darauf verteilen. Gut festdrücken und im vorgeheizten Ofen ca. 8 Minuten bei 180 ° C backen. Herausholen und abkühlen lassen.

Für die Quarkmasse Quark, Mascarpone, 150 g Zucker, Vanillepuddingpulver und die 4 Eier in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Die Masse auf dem Keksboden verteilen und im Ofen ca. 55 Minuten backen. Nach 30 Minuten ein Stück Backpapier auf die Oberfläche legen, damit sie nicht zu dunkel wird. Nach 50 Minuten den Herd ausstellen, leicht öffnen und den Kuchen noch 10 Minuten im Herd ruhen lassen.

Den Rhabarber  in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Himbeeren, 150g Zucker und dem Tortenguss in einem Topf ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber zerfallen ist. Den Zitronensaft hinzugeben und alles mit dem Pürierstab fein pürieren. Den Guß auf dem Käsekuchen verteilen und für ein/zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Rhanbarber Käsekuchen RezeptDer Kuchen lässt sich wunderbar einen Tag vorher zubereiten und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zur Dekoration könnt ihr einfach ein bisschen weiße Schokolade über den Kuchen raspeln.

Rhabarber Käsekuchen Rezept

Die Kombination aus Krümelteig, Käsekuchen und Frucht ist einfach genial. Ähnlich wie bei meiner Himmelstorte, die übrigens auch total einfach und schnell gebacken ist.

Und lasst euch nicht den leckeren Käsekuchen mit Erdbeeren und geröstesteten Mandeln entgehen. Aber der ganz klassische Käsekuchen ist auch unverzichtbar für echte Fans.

Habt ein wundervolles Wochenende und vergesst nicht, dass am Montag die “Berry Spring” Woche beginnt. Schaut unbedingt vorbei und lasst euch von 7 Tagen Erdbeerpower begeistern.

Alles Liebe

Evi

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.