Mein Trockenblumen-Garten und DIY Anzuchtschalen

[Werbung/Werbelinks]

Endlich geht die Gartensaison wieder los! Ich freue mich dieses Jahr ganz besonders auf diese Zeit.  Ein bisschen Erde, ein bisschen Sonne und schöne Blumen sind einfach immer gut für die Seele. Somit ist jetzt auch der beste Zeitpunkt mit meiner eigenen Trockenblumen-Anzucht zu beginnen.  Mit den richtigen Blumensorten klappt das bestimmt! Für die Aussaat habe ich praktische Anzuchtschalen aus Milchtüten gefunden…..mein grüner Upcycling Tipp!

Trockenblumensamen für den Garten

 

Ich kann ich noch gut an den ersten Schrebergarten meiner Eltern erinnern. Meine liebsten Blumen darin waren die hübschen Löwenmäulchen und viele bunte Wicken, die an den Zäunen hochkletterten. Auch Strohblumen fanden ihren Platz in den Beeten.  Heute fallen mir wieder die knisternden Blütenblätter ein, die mich so faszinierten. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, als ich bei Jora Dahl das schöne Trockenblumen-Set entdeckte. Darin enthalten waren wundervolle Blumensamen wie: der Strandflieder, verschiedene Strohblumensorten, Nigella, Zinnia und die Rutenhirse.

Außerdem eignen sich noch diese Sorten für spätere Trockenblumen: Heidekraut, Schafgarbe, Hortensien und Lavendel. Diesteln, Schleierkraut, Statize und kleine Rosen.

Natürlich wachsen die Blumen nicht gleich als fertige Trockenblume im Garten. Auch wenn das wohl eine tolle Vorstellung wäre. Die ausgewählten Sorten eignen sich aber perfekt zur Trocknung und sind dazu noch recht robust.

Anzuchtschalen aus Milchtüten

Gesagt, getan –  oder auch nicht. Leider mir fiel auf, dass ich gar keine Anzuchtschalen im Hause hatte. Und da momentan auch nicht gerade der ideale Zeitpunkt für einen Shoppingtag im Gartencenter besteht , war ich für die Idee meines Mannes sehr dankbar.

Was sonst, als Milchtüten kamen in Frage. Denn schließlich sind diese Multitalente nicht nur für kleine Pflanzgefäße, Geschenkverpackungen oder Osterhasen-Geschenke gut. Die praktischen Tetrapacks sind außerdem ein toller und vor allem unsichtbarer Einsatz zur Bepflanzung in der Ziegelform.

Milchtüten als Anzuchtschalen:

Für meine kleine Anzuchtstation auf der Fensterbank habe ich mir also ein paar Milchtüten geschnappt, gründlich gereinigt, die obere Längsseite ausgeschnitten und mit guter Anzuchterde gefüllt. Die Samen werden mit genügend Abstand in die Erde gegeben ( die Anweisung auf der Verpackung beachten) und mit einem feinen Sprühstrahl Wasser befeuchtet.

Anzuchtschalen aus Milchtüten

  • So klappt es mit der Trockenblumen-Anzucht:

  • Für die richtige Anzucht braucht ihr unbedingt eine gute Anzuchterde, die speziell auf die Bedürfnisse der jungen Pflänzchen abgestimmt ist. Wie ihr diese auch selber machen könnt, erzähle ich euch am Schluss.
  • Ihr könnt die Samen gleich in kleine Töpfchen setzten, dann müsst ihr sie später ich mehr einzeln pikieren. Wenn ihr aber soviele Töpfe nicht vorrätig habt, dienen auch Eierkartons, Töpfchen aus Zeitungspapier oder ihr benutzt ganze Anzuchtpaletten. Alternativ gibt es auch kleine Töpfe aus Kokossubstrat, die sich sogar komplett mit der Pflanze in den Garten pflanzen lassen.
  • Milchkartons eignen sich ebenso gut als Anzuchtschalen.  Wenn ihr ausreichend davon sammelt, könnt ihr die Pflänzchen auch mit genügend Abstand einsäen und müsst sie später nicht pikieren
  • Achtet darauf, dass die keimenden Pflänzchen hell, aber nicht im direkten Sonnenlicht stehen. Ideal ist auch ein Zimmergewächshaus, wenn genügend Platz vorhanden ist.
  • Stehen sie irgendwann zu dicht, sollten sie einzeln pikiert werden und in größere Töpfe umgesetzt werden.
  • gegossen wird regelmäßig mit einem feinen Sprühnebel.

Anzuchtschalen aus Milchtüten

Damit ich später auch weiß, welche Sorte in den Anzuchtschalen wachsen, habe ich schnell ein kleines Sortiment Pflanzenschilder gebastelt. Die kleinen Holzschilder gibt es fertig zu kaufen.  Ich habe sie noch mit ein bisschen Farbe aufgehübscht und mit einem Marker die Blumennamen aufgeschrieben.

Pflanzenstecker Holz *

Lackmarker wasserfest *

Kreidefarbe *

* Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um sogenannte Partner Links. Erfolgt darüber ein Kauf, erhalte ich eine kleine Provision. 

Pflanzenstecker aus Holz

Meine Pflänzchen sind schon  innerhalb einer Woche so gewachsen, dass einige davon  einen eigenen Platz im Topf bekommen haben. Der Rest muss nun noch warten, bis ich neue Töpfchen gebastelt habe. Die nächsten werden dann aus aber aus Zeitungspapier gedreht. Und der Rest bleibt in den Milchtüten.

Anzuchtschalen aus Milchtüten

Anzuchterde selber machen:

Ihr könnt euch die Anzuchterde auch ganz einfach selber herstellen.

Alles was ihr dafür braucht:

1/3 Gartenerde (am Besten Maulwurfserde) mit 1/3 feinen Sand und 1/3 Kompost gut vermischen und durch ein Sieb rütteln. Das Gemisch sollte einmal im Ofen sterilisiert werden , damit Keime, Fäulnis und Schimmelpilze abgetötet werden. Dafür gebt ihr die Mischung auf ein altes Backblech o.ä., und lasst die Mischung bei 120 Grad ca. 45 Minuten ausdampfen. Wenn die Erde ausgekühlt ist, könnt ihr sie sofort verwenden.

Kleine Töpfe mit vorgezogenen Trochenblumenpflanzen

Kleine Pflanzen

Ich bin schon so gespannt auf meine Trockenblumen Vielfalt im Garten! Ein bisschen Geduld muss ich aber noch haben. Vor den Eisheiligen dürfen sie natürlich auf keinen Fall raus, denn bis dahin besteht die Gefahr von Nachtfrösten, die die kleinen Pflänzchen sofort den Garaus machen würden.

Trockenblumen Samen

Natürlich werde ich euch auf Instagram von meinen Trockenblumen-Pflänzchen berichten! Und wenn es soweit ist, dass ich die Blumen trocknen kann, erzähle ich euch auf jeden Fall davon.

Habt ihr auch schon eine kleine Anzucht für Blumen oder Gemüse in Vorbereitung?

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Alles Liebe

Evi

Und wer mag schaut einmal in meiner Garten-Kategorie vorbei. Dort findet ihr noch ein paar schöne Ideen und Tipps rund um Pflanzen und Dekoideen.

3 Kommentare

  1. Hallöchen… ich finde nichts in deinem Blog über die Buchstaben Stempel oder habe ich es überlesen?
    Es würde mich auf jeden Fall interessieren von wo man sie beziehen kann!
    Viele liebe Grüße und bleib’ gesund!!!

  2. Pingback: Handcreme selber machen ganz einfach. Mit Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.