Bunte Möhren Tarte

[Werbung/Partnerlinks]

Ostern kann ich auch herzhaft!! Diese fantastische Möhrentarte schmeckt einfach so lecker, dass ich das Rezept heute unbedingt mit euch teilen möchte….

 

Zur Osterzeit denken wir ja meistens an süße Kuchen und Torten, an kleine Naschereien, wie diese leckeren Mandel-Osternester oder knackige Kekse. Niemals darf der beste Osterzopf am Ostersonntag fehlen und der Spiegeleier Kuchen ist einfach ein Muß, oder? Hach, Naschen ist aber auch zu schön!

Ein bisschen herzhaft darf dann aber auch gerne sein. Dabei ist diese köstliche Möhren Tarte nicht nur zur Osterzeit unwiderstehlich. Die Tarte macht, dank der bunten Möhren, auf jedem Buffet ein gutes Bild! Sie schmeckt warm und auch kalt und lässt sich prima am Vortag vorbereiten. Also, ein Rezept, dass ihr euch einfach merken müsst.

Viel mehr habe ich heute auch garnicht zu sagen. Außer das ich euch ein schönes Wochenende wünsche, dass ihr auf euch aufpassen sollt und weiterhin voller Hoffnung bleiben müsst!!

Rezept für eine bunte Möhren Tarte:

Für den Belag:

450 gr Möhren (am Besten eine bunte Mischung)

4-5 Zweige Thymian

unbehandelte Zitrone

5 EL Olivenöl

Für den Teig:

60 g Butter

150 g Mehl

50 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse

1 1/2  TL Backpulver

70 g Magerquark

60 ml Milch

Für den Guss:

2 EL Milch

1 1/2 TL Ras el Hanout

100 g Ricotta

100 g Feta

40 ml Sahne

2 Eier,

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Möhren schälen und gleichmäßig halbieren oder vierteln. In einer Auflaufform nebeneinander verteilen. Thymian waschen und bis auf einen Zweig die Blätter abzupfen und zu den Möhren geben. Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben den Saft auspressen. 3 EL Saft mit der Hälfte des Abriebs mit Öl, Thymian und Salz verrühren und über die Möhren geben. Im Backofen für ca. 15-20 Minuten garen.

Für den Teig:  Mehl, Mandeln, Backpulver und Salz verrühren. Die weiche Butter mit Quark und Milch hinzugeben und gut verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die vorbereitete Form geben. (Entweder ihr buttert sie aus oder ihr legt Backpapier hinein) Die Größe des ausgerollten Teigs richtet sich nach eurer Form. Die Menge ist für eine Tarteform von ca. 23 x 23 cm berechnet. Ich habe eine kleinere Form gewählt und konnte so noch drei zusätzliche Mini-Tarteletts backen.

Hier habe ich euch mal ein paar Tortenformen verlinkt:

Tarteform 23 x 23 cm *

Tarteform 35 x 13 cm *

Tartelett-Förmchen *

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um sogenannte Partner Links. Erfolgt darüber ein Kauf, erhalte ich eine kleine Provision. 

Die Hälfte der Möhren auf dem Teig verteilen.

Die Milch leicht erwärmen und das Ras el Hanout darin verrühren. Ricotta, Feta, Salz und Pfeffer hinzugeben und pürieren. Die Eier verquirlen und hinzugeben. Alles gut miteinander verrühren und über die Möhren geben. Mit den restlichen Möhren dekorativ anrichten.

Im Ofen ca. 35 Minuten backen. Eventuell kurz vor Schluss mit Backpapier abdecken.

Vor dem Anrichten mit den restlichen Thymianzweigen dekorieren. Fertig.

Guten Appetit ihr Lieben!

Habt ein schönes Wochenende.

Evi

 

2 Kommentare

  1. Liebe Evi,
    ich durfte diese wunderbare Tarte ja bereits probieren und freu mich gerade sehr, dass Du nun das Rezept mit uns teilst! Muss ich unbedingt nachbacken!
    Bleib gesund.
    Liebe Grüße Smilla

  2. Liebe Evi,

    ich habe zwar gerade gefrühstückt, aber bei dem Anblick deiner Tarte läuft mir sofort das Wasser im Munde zusammen. Die sieht so lecker aus! Schade, dass ich gerade vom Einkaufen komme, der aufgrund der Situation derzeit nur alle 10 Tage auf dem Plan steht. Hätte ich besser mal eher vorbei geschaut.

    Sonnige Grüße und bleibt gesund,

    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.