Himmlischer Chocolate Cheesecake und #12giftswithlovegoesxmas

Chocolate Cheesecake

Mein Rezept für diesen Winter heißt Chocolate Cheesecake. Herrlich saftig, schokoladig und von absolutem Suchtfaktor. Die Kalorien zählen wir ja eh erst im Januar. Also schnappt euch das Rezept…..

Heute am 12. Dezember darf ich mit diesem Chocolate Cheesecake Rezept ein Teil des #12giftswithlovegoesxmas Blogger-Adventskalenders meiner lieben Ioana aka  MISS red FOX sein und ich freue mich riesig.

Die 12 war schon immer meine Lieblingszahl. Einmal im Jahr habe ich sogar am 12. Geburtstag. 12 Monate hat das Jahr, es gibt 12 Tierkreiszeichen, 12 Stunden hat der Tag und 12 besitzt die Nacht.  In der 12 verbirgt sich das Himmlische und das Irdische. Ein Dutzend ergibt 12 und eine Torte ergibt 12 Stückchen……Ich könnte euch jetzt noch viel mehr über die 12 erzählen, aber dann kommen wir doch nicht mehr zu diesem megaleckeren Chocolate Cheesecake. Der ist himmlisch und irdisch lecker zugleich!

Chocolate Cheesecake

Wenn ich etwas für den Blog backe, muss ich meiner Familie immer auf die Finger hauen. Und bei diesem Chocolate Cheesecake ganz besonders! Aber ich kann’s ja verstehen. Immer dieses Warten, bis der Kuchen endlich fotografiert ist. Und wenn’s dann nicht am selben Tag passiert, sind meine “liebe Mama-Punkte” total am Abgrund. Zum Glück hatte ich noch ein bisschen von dieser selbstgemachten Bruchschokolade als Bestechung.

Käsekuchen ist eben der absolute Favorit in unserer Familie. An erster Stelle immer noch unangefochten der klassische und allerbeste Käsekuchen der Welt und nachfolgend die Variante mit Erdbeertopping. Jetzt sind wir um die Schokoladen-Version reicher! Und das Rezept bekommt ihr natürlich auch!

Chocolate Cheesecake

Chocolate Cheesecake

Für den Keksboden:

200 g Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. 75 g Butterkekse mit Kakao fein zerkrümeln. Ich nehme dafür einen Frischhaltebeutel, lege die Kekse hinein und rolle mit einem Nudelholz darüber bis die Kekse ganz fein zermahlen sind. Anschließend verrührt ihr die Kekskrümel mit der geschmolzenen Butter.

Eine Springform von ca. 22 cm mit Backpapier auslegen. Die Keks-Buttermasse auf den Boden gleichmäßig verteilen und festdrücken. Bei 175 Grad ca. 10 Minuten backen und wieder herausnehmen.

Für die Cheesecake-Masse:

560 g Frischkäse

250 g Zucker

160 g Schmand

250 Schokolade

4 große Eier

Den Frischkäse in einer Rührschüssel schön cremig schlagen. Den Zucker und den Schwand nach und nach hinzufügen und verrühren. Die Schokolade in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen und anschließend langsam zur Masse hinzugeben und verrühren. Zum Schluß die Eier Stück für Stück hinzugeben.

Die Masse auf den Boden gießen und bei vorgeheiztem Ofen auf 175 Grad ca. 50 Minuten backen.

Den Ofen ausschalten und die Tür einen Spalt öffnen. Mit einem Kochlöffel dazwischen kann nun die warme Luft entweichen und der Kuchen sackt nicht allzu sehr zusammen.

Chocolate Cheesecake

Die Canache:

200 g Sahne in einem Topf erhitzen und ca. 85 g klein gehackte Schokolade unterrühren, bis sie sich vollständig in der Sahne aufgelöst hat. Die Canache könnt ihr sehr gut einen Abend vorher vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Damit die Canache auf dem Kuchen nicht einen See in der Mitte bildet, habe ich die hochstehenden Kanten mit einem Messer vorsichtig  eingekürzt.  Ihr könnt die Canache mit einem Teigschaber entweder locker über die Kanten laufen lassen (ergibt ein bisschen Drip-Cake-Effekt) oder ihr streicht die Canache komplett um den ganze Kuchen. Der Cheesecake sollte danach immer gut gekühlt aufbewahrt werden.

Chocolate Cheesecake

Mit ein bisschen Zimt und Sternenstaub wird der Chocolate Cheesecake auch ein perfekter Partner für den nächsten Adventskaffee.

Chocolate Cheesecake

Mein Chocolate Cheesecake geht damit in die #12giftswithlovegoeschristmas Runde und wenn wir aus den 12 Stückchen 24 machen reicht es doch für alle.

Schaut auf jeden Fall bei meinen lieben Kolleginnen vorbei, die tolle Ideen für euch dabei haben.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und sehe euch schon morgen wieder! Schaut unbedingt hier vorbei, denn es gibt wieder einen megatollen Gewinn im DIYnachten-Adventskalender hier für euch!

Alles Liebe

Evi

12giftswithlovegoesxmas

 

1 – Reetselig
2 – Insel der Stille
3 – Lovedecorations
4 – studio-karamelo
5 – Aye-Aye-Diy
6 – golden_freckles
7 – soulsistermeetsfriends
8 – frau-liebling
9 – madamemops
10 – smillaswohngefuehl
11 – fraufriemel
12 – mrsgreenhouse
13 – kreativfieber
14 – trytrytry
15 – kathyloves
16 – nom-noms
17 – johannarundel
18 – schninskitchen
19 – dezentpink
20 – katimakeit
21 – zaubereinlaecheln
22 – kleineherzensdiebe
23 – wendyswohnzimmer
24 – missredfox

5 Kommentare

  1. Grandios liebe Evi, wirklich grandios! Der wandert auf jeden Fall auf unsere weihnachtliche Kaffeetafel. Vielen Dank für das tolle Rezept, das hab ich sofort abgespeichert.
    Liebe Grüße
    Smilla

  2. Pingback: DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Stoff | #12GIFTSWITHLOVEgoesXMAS Blogger-Adventskalender Türchen Nr. 3 - Love Decorations

  3. Oh neiiiiin, hätte ich nur nicht jetzt noch auf deinen Blog geguckt… nun kann ich nicht einschlafen, weil ich unbedingt ein Stück von deinem Schokoladenkäsekuchen essen möchte! OMG sieht der köstlich aus!
    Guuuute Nacht und süße Träume
    Amy

  4. Ioana / missredfox

    Liebe Evi,

    ich komme erst heute hierhin, aber ich muss sagen, ich habe Appetit auf diesen Kuchen schon, seit dem Du mir das Bild geschickt hast :-). Danke für das bestimmt fantastische Rezept, ich werde das Ganze mit Sicherheit ausprobieren!

    Hab’ eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und schön, dass Du bei meinem Kalender dabei bist!

    LG Ioana

  5. Pingback: » Furoshiki - Geschenke verpacken ohne Papier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.