Schwedische Sommersuppe und Ähren Windlichter

schwedische Sommersuppe mit Lachs

Schweden, Sommer, Meer, Blumenkränze und ganz viel Sonne. Klingt das nicht herrlich? Ein bisschen davon holen wir uns heute mit einer schwedischen Sommersuppe und den hübschen Ähren Windlichtern auf den Tisch. Sommer pur!!

Ich habe euch ja schon einmal hier von meiner lieben Freundin erzählt, die den Sommer mit ihren Katzen Bibi und Gullan in Schweden verbringt! In einem traditionellen alten roten Schwedenhaus mitten im Wald, umgeben von Elchen, Wildschweinen, einem großen Teich und ganz viel Ruhe. Ich muss sie direkt mal nach richtig tradiotionellen Rezepten aus ihrem Ort fragen. Da gibt’s bestimmt einige kulinarische Leckereien.

schwedische Sommersuppe mit Lachs

Heute bringe ich euch aber erst einmal diese megaleckere schwedische Sommersuppe mit frischem Lachs, Kartoffeln und Lauch mit. Eine wunderbare schnelle und so köstliche Mahlzeit, ganz nach meinem Geschmack. Super einfach vorzubereiten, wenige Zutaten und einfach so köstlich. Und das beste daran: die komplette Familie ist begeistert!

Schwedische Sommersuppe

Rezept für 4 Personen

4 große Kartoffeln (ca. 600 g)

ein kleines Bund Frühlingszwiebeln oder 2 Stangen Lauch

300 g Lachsfilet,

150 ml Sahne

1  Liter Gemüsebrühe

3 EL Butter

ein Bund Dill, Zitronenschale und eine Knoblauchzehe

So wird’s gemacht:

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe pellen und ganz klein schneiden.

Die Butter in den Topf geben und die Kartoffeln und die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch darin ein wenig anschwitzen.  Anschließend die Gemüsebrühe hinzugeben. Ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Mit dem Pürierstab einmal ganz kurz anprobieren. Es sollten unbedingt noch Gemüsestückchen übrig bleiben.

Nun noch den Lachs in kleine Würfen schneiden und zur Suppe geben. Ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Zur Suppe nun noch die  Sahne geben und nach Bedarf mit Pfeffer und Salz würzen. Mit Dill bestreuen und servieren. Wir mag gibt noch ein wenig Zitronenschalenabrieb hinzu.

Schwedische Sommersuppe mit Lachs

 

 

Die passende Tischdeko:

Auf Instagram habe ich euch ja schon in diesem kleinen Reel gezeigt, wie man so wunderschöne Windlichter mit Ähren basteln kann. Ich liebe diese Sommerdeko einfach sehr. Wer die Ähren jetzt ergattern kann, erwischt  noch das tolle Sommergrün. Später werden sie dann zu einer stimmungsvollen Spätsommer- bis Herbstdeko.Windlichter mit Ähren

Windlichter mit Ähren:

Material:

Marmeladeglas oder Kerzenglas

Ähren

doppelseitiges, durchsichtiges Klebeband

Schere und Band

So wird’s gemacht:

Die Gläser sollen möglichst gerade sein. Ich habe hierfür schlichte Duftkerzen verwendet, die Etiketten abgeweicht und anschließend das Glas noch einmal gut gereinigt.

Die Ähren nun so zurechtschneiden, dass sie ca. 1 cm über das Glas stehen.

Vom doppelseitigen Klebeband einen Streifen mittig um das Glas kleben.

Nun die Ähren rundum an das Glas kleben. Die unten überstehenden Stängel abschneiden. Anschließend mittig ein Band umwickeln und mit einer kleinen Schleife verbinden.

Viel Spaß beim Basteln und guten Appetit bei der äußerst leckeren schwedischen Sommersuppe.

Schwedische Sommersuppe und Ähren Windlichter DIY

Dazu passt als Nachtisch ganz wunderbar meine rote Grütze aus frischen Beeren, die man so herrlich im Sommer genießen kann. Oder natürlich auch die unglaublich leckeren Franzbrötchen, die in diesem Fall einfach mal als Kannebullar durchgeben. ;0)

Alles Liebe

Evi

Du liest gerade: Schwedische Sommersuppe und Ähren Windlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.