DIY Sterne aus Holzperlen und ein Buchtipp zur Weihnachtszeit

Holzperlen Sterne

[Werbung-Rezension]  Zur Weihnachtzeit gehören für mich schöne Bücher unbedingt dazu. Besonders gute Kochbücher, die neben tollen Bildern auch voller leckerer Rezepte stecken. So wie das neue Buch von Theresa Baumgärtner, das ich euch heute vorstelle. Dazu zeige ich euch ein ganz einfaches DIY für Sterne aus Holzperlen…..
Sterne aus Holzperlen

Schon das letzte Weihnachtsbuch von Theresa war einfach zauberhaft. Ich erinnere mich noch gut an die Buchvorstellung hier in Hamburg, bei der ich nicht nur Theresa wiedertraf, sondern auch ihre ganze Familie kennenlernen durfte. Ihr neues Buch ist genauso wundervoll und inspirierend. Nicht nur durch die wieder einmal großartigen Bilder und Geschichten, durch die uns Theresa führt, sondern auch durch die traumhaft schöne Gestaltung des Einbandes und nicht zu vergessen – der köstlichen Rezepte.

In ihrem neuen Buch “Weihnachten – Rezepte für die schönste Zeit des Jahres”  führt sie uns durch die Küche des vorweihnachtlichen Edinburghs , die gemütliche Welt des Schwarzwalds wo sie eine Lebkuchenbäckerei besucht und von der alten Handwerkskunst der Strohschuhefertigung erzählt. In ihrem neuen zauberhaften Zuhause Hazelnut-House in Luxemburg zeigt sie uns wunderschöne Anleitungen für Kränze und andere weihnachtliche Schätze und die Küche zaubert natürlich auch die wundervollsten Köstlichkeiten.

Als ich dieses Buch in den Händen hielt, fiel mir ein, dass ich schon so lange einmal diese schönen Sterne aus Holzperlen machen wollte. Sie sind so klassisch einfach und schön und passen so wundervoll zu der Atmosphäre dieses Buches.

Die Sterne lassen sich entweder mit einer dünnen Perlonschnur, einem Band oder Draht fertigen. Da ich den Stern etwas stabiler haben wollte, habe ich Draht gewählt.

Anleitung Sterne aus Holzperlen:

Material:

Holzperlen je 30 Stück *, wie hier in der Größe Ø 1 cm

feiner Draht*

Schere, Bänder

So wird’s gemacht:

Zuerst fädelst ihr 12 Holzperlen auf den Draht (ca. 1Meter Länge) . Verwirbelt das Ende am Draht

* Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um sogenannte Partner Links. Erfolgt darüber ein Kauf, erhalte ich eine kleine Provision.

Nun fädelt ihr zwei Holzperlen auf und führt den Draht durch die zweite Holzperle (wie Bild) nach oben. Insgesamt sechs mal.

Fädelt den Draht wieder durch die erste der zwei oberen Holzperlen und zieht eine dritte durch den Draht. Diesen zieht ihr nun durch die darauf folgenden drei Perlen, bis ihr wieder oben seit. Insgesamt sechs mal.

Fertig. Die Enden wieder verwirbeln und den Draht knapp anschneiden.

Je nach Größe der Holzperlen Klassen sich wie bei mir ganz kleine, aber auch große Holzperlensterne basteln.

Und sie sehen nicht nur am Tannenbaum wunderbar aus, sie sind auch ein hübsches Detail an einem Geschenk.

Mit ein wenig mehr Zeit lassen sich auch diese schönen Faltsterne basteln. Sie sehen ganz toll im winterlichen Fenster aus.

Ich wünsche euch eine schöne kreative Woche

Liebe Grüße

Evi

Das Buch “Weihnachten” von Theresa Baumgärtner ist im Brandstädter Verlag erschienen und wurde mir für diese Rezension zur Verfügung gestellt.

15 Kommentare

  1. Pingback: Weihanchtliche 3-D Sterne aus Papier basteln mit Anleitung

  2. Pingback: Adventskalender befüllen: 24 tolle Ideen für Scandi-Fans (bis 10 €)

  3. Pingback: Kerzen im Glas selbermachen mit Duft und Gewürzen als Geschenkidee

  4. Pingback: Adventskalender befüllen: 24 tolle Ideen für Scandi-Fans (bis 10 €) | We love Scandi

  5. Pingback: Weihnachtsgeschenke kreativ verpackt mit Stempeln und Papier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.