DIY | Winter

Weihnachtliche Tischdekoration mit Betonbuchstaben

19. Dezember 2017

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum Weihnachtsfest. Sucht ihr noch eine Idee für die Tischdeko? Kleine Betonbuchstaben sind fix gemacht und eine feine Deko auf dem weihnachtlichen Tisch. 

Beton – das Trendmaterial

Schon seit 2015 ist Beton das absolute Trendmaterial im Kreativbereich.  Zu Recht, denn die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Von Schmuckobjekten bis zu großen Pflanzengefäßen, ist einfach alles möglich. Neulich konnte ich bei einer Veranstaltung kleine Betonbuchstaben herstellen und war so begeistert.

Jetzt, zur Weihnachtszeit musste ich  unbedingt wieder diese kleinen Buchstaben herstellen. Dafür habe ich mir Blitzzement besorgt und losgelegt. Da an den Weihnachtstagen die Familie zu Besuch kommt, bekommt jeder seinen Anfangsbuchstaben auf den Platz gelegt. Das sieht trotz des robusten Grundmaterials ganz fein aus. Vor allem in Kombination mit Kupfer und kleinen Kränzchen.

Material für die Betonbuchstaben

Blitzzement

Silikongußform

Kupferlack, Pinsel

alte Becher, Rührlöffel und Wasser

Betonbuchstaben – so wird’ s gemacht:

Ganz ehrlich, ich habe die Zement-Masse pie mal Auge angerührt. Bei Zement ist es immer schwierig, genaue Messeinheiten anzugeben. Bei meinen letzten Betonprojekten kamen die Angaben der Packung nie genau hin. Entweder es war zu viel, oder zu schnell hart. Auch hier entscheidet manchmal das Gefühl für das Material.

Die Konsistenz der fertigen Betonmasse sollte cremig sein. Aber Achtung! Das Materiel heißt nicht umsonst Blitzzement. Es wird ruckizucki fest! Füllt den Becher zu 2/3 mit dem Beton und gebe zügig 2-3 Eßßlöfel Wasser dazu und rühre die Masse schnell zusammen. Man könnte ungefähr das Mischverhältnis bei 1/4Wasser und 3/4 Beton benennen. Füllt die Masse zügig in die Silikonform und lasst sie mind. 1/2 Sunde, eher etwas länger, trocknen. Dann löst ihr sie einfach aus der Form. Probiert es mal aus.

Die getrockneten Buchstaben habe ich anschließend mit Kupferlack bemalt. So erhalten die grauen Buchstaben ein bisschen Festtagsfarbe. Damit habe ich auch schon bei unseren Beton-Übertöpfen und der Vogeltränke gearbeitet.

So, nun werden die Kerzen angezündet und ich kuschle mich gemütlich mit meiner Familie zusammen. Wir genießen die nächsten Tage, backen Zuckerhäuschen und Kekse, genießen die klare Luft bei langen Spaziergängen und spielen endlich wieder “Gesellschaftsspiele”. Dafür bleibt sonst so wenig Zeit.
Ich überlege noch ein bisschen, wie das diesjährige Weihnachtsmenü aussehen wird, irgendwie bin ich da noch nicht ganz so entschlossen. Was habt ihr denn so geplant?

Ich wünsche euch eine gemütliche Weihnachtszeit

Liebe Grüsse

Evi

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.