DIY | Herbst | Rezepte

Homemade Apfel Crumble mit Walnüssen und marmorierter Kürbis-Deko

7. Oktober 2018
Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

(enthält Werbung/prsample) Was kann es Gemütlicheres geben, als nach einem nasskalten Spaziergang  in ein kuscheliges Zuhause zu kommen.  Wenn Dir dann noch der Duft von Zimt und Äpfeln entgegen kommt, sieht das ganz nach einem köstlichen selbstgemachten Apfel Crumble aus. Und ein bisschen Kürbisdeko in pink gibt’s heute noch dazu……

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Von unserem Apfelglück hatte ich euch ja schon einmal erzählt! Unser Apfelbaum hat auch dieses Jahr wieder reichlich Äpfel getragen und leider auch fallenlassen. Diese kleinen oder angeschlagenen Äpfel verarbeite ich entweder zu Apfelmus oder wie heute, zu einem herrlich duftendem Apfel Crumble mit Walnüssen. Das duftet so unglaublich lecker!!

Die Tischdekoration fällt dazu mal  ganz außergewöhnlich pink aus. Mit goldenem Herbstlaub und marmorierten Kürbissen, passt alles wunderbar zu dem fröhlichen Geschirr. So kann der dunkle Herbst gerne kommen.

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Meistens dekoriere ich eher zart und natürlich, wie bei den Herbstblättern, Herbstkränzen und Kürbissen. Aber diesmal hatte ich richtig Lust auf Farbe, und das marmorierte Geschirr “Everyday Magic” von Rice hat mich noch gleich zu einem Kürbis-DIY inspiriert. Wie genau das funktioniert, erzähle ich euch gleich, denn jetzt bekommt ihr erstmal ganz schnell das schnelle Rezept für den besten Apfel Crumble:

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Und unbedingt warm genießen!!

Rezept für einen Apfel Crumble mit Walnüssen:

Zutaten:

Streusel: 110 g Mehl, 50 g Haferflocken und 60 g Walnüsse, 100 g Butter, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Tl Zimt und abgeriebene Zitronenschale

ca. 500g Äpfel, 3 Eßl. brauner Zucker und Zitronensaft

Rezept:

Zunächst die Zutaten für die Steusel vermischen, bis sie schön krümelig sind. Die Äpfel waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft und 2-3 Esslöffel. Zucker in einem Topf 15 Min. bei mittlerer Hitze dünsten.

Eine flache feuerfeste Form (28 cm) mit den Äpfeln befüllen. Die Streusel darüberstreuen. Für ca. 25 Minuten bei etwa 180°C backen. Aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird.

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Der Apfel Crumble schmeckt frisch aus dem Ofen am allerbesten!! Noch warm mit einer Kugel Vanilleeis mag ihn meine Familie ganz besonders gerne.

Überhaupt ist so ein Crumble einfach genial!! So schnell gemacht auch immer wieder lecker für Gäste!!

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Das wunderschöne Muster des Geschirrs hat mich noch einmal zu einem Kürbis-DIY inspiriert. Und nach der letzten Kürbis-Challenge wollte ich sowieso einmal einen marmorierten Kürbis wie bei Moni und Steffi von Decorize machen.

Kürbis marmorieren – so geht’s:

Du brauchst: Weißen Lackspray oder jede andere wasserfeste Farbe zum Anmalen, Nagellack und natürlich einen Kürbis.

Bereite den Kürbis in der gewünschten Farbe vor, indem du ihn besprühst oder mit einer anderen Farbe bestreichst.

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Ist die Farbe trocken, füllst Du eine Schüssel mit Wasser und gibst ein paar Tropfen Nagellack hinein. Jetzt den Kürbis bis zur Hälfte eintauchen, ein wenig drehen und herausnehmen. Vorsichtig kopfüber zum Trocknen abstellen. Schon ist der marmorierte Kürbis fertig.

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Im Wald habe ich noch die goldigsten Blätter gesammelt, die ich finden konnte und sie auf dem Tisch verteilt. Jetzt kann der Kaffebesuch kommen.

Ach übrigens: Noch bis heute Abend 23.59 könnt ihr auf Instagram eines von drei Büchern “Jetzt wird’s hügelig” gewinnen. Mein Part darin ist der Herbst und ich bin megastolz auf dieses schöne Projekt, das zusammen mit Luisa von schereleimpapier, Rosy von lovedecorations und Lisa von fraufriemel entstanden ist. Ein ganz tolles Buch, das zum Nachmachen, Mitmachen und einer gemütlichen Teestunde mit einem leckeren Apfel Crumple einlädt.

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Apfel Crumble mit Wallnüssen und marmorierter Kürbis

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag!

Liebe Grüße

Evi

Das Geschirr wurde mir freundlicherweise von der Fa. Rice zur Verfügung gestellt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, damit zu Backen und zu Dekorieren. Vielen Dank dafür!

Verlinkt im  kreativen Dienstag und  den Dienstagsdingen

Ähnliche Beiträge:

  1. Wunderbar, zauberhaft, lecker und alles in “Mädchen-Farben”. Den leckeren Apfel Crumble kann ich fast bis hier riechen…..und alles ist so hübsch dekoriert! Dein Besuch wird begeistert sein.
    Liebe Grüße
    Smilla

    1. Liebe Smilla,
      ich danke dir!! Vielleicht wird der Tisch ja auch rosa, wenn Du und Amy mich bald besuchen kommt!! Hach, und dann backe ich einfach noch so einen leckeren Crumble für euch!!
      Liebe Grüße
      Evi

  2. Mit den Walnüssen finde ich eine sehr gute Idee. Hast Du die Walnüsse für die Streusel zerkleinert/gemahlen? Vielen Dank und einen schönen Restsonntag. Vlg Claudia

    1. Liebe Claudia,
      es schmeckt wirklich köstlich mit Walnüssen. Ich habe sie vorher klein gehackt! Das geht mit dem Messer ganz einfach. Mit einem mechanischen Zerkleinerer natürlich schneller. Aber es sollten auf jeden Fall kleine Stückchen bleiben.
      Viele Grüße
      Evi

  3. Oh, ich liebe Crumble. Ich muss mir unbedingt heute einen backen.
    Die Kürbisse sind auch sehr hübsch. Ich bin nur mehr der Naturtyp und mag sie lieber in ihren Originalfarben.
    Du hast bei dem Buch mitgearbeitet? Wow. Da muss ich gleich mal schauen…
    Lieben Gruß
    Andrea

  4. Hallo Evi,
    das sieht ja ganz zauberhaft aus. Beim ANblick des Apfel Crumble läuft mir gerade das Wasser im Mund zusammen. Yummy. Die Farben sind zwar nicht so meins, aber dein Farbkonzept passt auf jeden Fall gut zusammen. Und marmorieren kann ja jder in der Farbe wie er mag. Vielen Dank fürs Teilen
    Liebe Grüße
    Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere