DIY Herbstkranz aus Naturmaterialien basteln

Kranz aus Naturmaterialien binden

[Werbung/Werbelinks]

Es raschelt und pustet jetzt schon ordentlich im Wald. Golden leuchten die Blätter der Eichen und Buchen an den Straßen. Zeit für liebste Kuscheljacken, Teestunden ……und ganz klar: Kränze aus Naturmaterialien. Wie ihr die ganz ohne Binden herstellen könnt, zeige ich euch heute….

Kennt ihr diese amerikanischen Serien, in denen alte Häuser aufwendig renoviert werden? Ich liebe die und schaue die zu gerne. In einer der letzten Folgen saßen zwei Frauen auf der Terrasse – im Hintergrund war schönster, bunter amerikanischer Herbst – und beide bastelten riesige Herbstkränze aus Blättern. Mir war sofort klar, so einen möchte ich auch haben. Ein bisschen kleiner zwar, aber genau so! Dabei wurden die Kränze nicht gebunden, sondern auf Römer geheftet. Sehr easy, ganz fix, genau richtig!!

Mit meinem Kranz bin ich heute bei der lieben Ioana aka miss red Fox und ihrer tollen Aktion #12giftswithlove schon zum dritten Mal dabei. Ich bin sehr gespannt, was Ioana für eine wunderbare Idee hat!

Wald

Also Augen auf bei Spaziergang. Jetzt liegt die Natur euch sozusagen zu Füßen und ihr müßt nur die Hände aufmachen. Der Wind hat bei uns gerade büschelweise Eichenlaub von den Bäumen gepustet. Farblich einfach wundervoll! Dazu habe ich hinten im Garten noch ein paar Zweige meines Lieblingsbaumes, der Lerche, gesammelt. Noch ein paar Hagebutten oder rosa Schneebeeren dazu und schon ist die Farbkombi perfekt.

Herbstkranz aus Naturmaterialien:

Strohrömer *

Römerhaften *

Zweige mit Blättern, Hagebutten, Lerchenzweige, ……eigentlich alles was ihr gerade so in der Natur findet ;0)

* Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um sogenannte Partner Links. Erfolgt darüber ein Kauf, erhalte ich eine kleine Provision. 

Naturmaterialien zum Kranz binden

Wenn ihr eurer Körbchen ordentlich mit Herbstschätzchen gefüllt habt, sucht euch ein gemütliches Plätzchen und sortiert euch die Materialien zurecht. Vielleicht solltet ihr die Blätter und Zweige vorher ein bisschen ausschütteln, damit ihr keine Mitbewohner ihn Haus holt. Oder ihr bastelt den Kranz einfach draußen auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Sicher gibt es noch viele schöne sonnige Herbsttage, die dazu einladen.

Kranz binden mit Naturmaterialien

Nun könnt ihr mit dem “Binden” beginnen. Mit den Römerhaften lassen sich ganz easy alle Materialien an den Strohrömer heften. und das Beste ist: wenn der Kranz nicht mehr schön ist, einfach alle Haften entfernen. So könnt ihr Kranz und Hüften prima wieder benutzen.

Ich habe einen 30 cm großen Strohrömer benutzt, da ich ihn noch im Schuppen gefunden habe. Aber ihr könnt natürlich jede Größe benutzen.

Benutzt auf jeden Fall kleine Zweige, an denen die Blätter noch hängen. Es können gerne auch noch ein paar grüne dabei sein. Legt die Zweige auf den Strohrömer und heftet den Zweig mit einem Römerhaften fest. Nun legt ihr leicht versetzt den nächsten Zweig auf und heftet ihr ebenfalls fest. So fahrt ihr bis zum Ende fort und legt die letzten Zweige unter den ersten und befestigt sie. Der Römer muss nicht rundum mit Blättern geheftet werden. Es reicht, wenn ihr nun die Sichtseite bearbeitet.

Blätter mit Floristenhaften an den Strohrömer stecken

Noch ein Band an den Kranz knoten und schon ist der herbstliche Blätterkranz fertig.

Band an Herbstkranz binden

Noch mehr Kranz-Inspiratinen findet ihr hier:

Blätterkranz

Trockenblumenkranz

Herbstkranz aus Hopfen und Hortensien

Blätterkranz aus Papier

Heidekraut-Kranz

 

Kranz aus Naturmaterialien binden

Hat euch mein Kranz gefallen? Lasst mir gerne einen Kommentar hier und erzählt mir, was ihr aus Naturmaterialien gerne bastelt.

Alles Liebe

Evi

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.