Wundertüten-Girlande im Typografie Stil

Wundertüten Girlande

[enthält Werbelinks]

Wer verschenkt nicht gerne kleine Wunder? Besser noch: mit viel Liebe gefüllte Wundertüten. Und wenn sie dann noch im aktuellen Typografie-Trend daher kommen umso besser! 

Eigentlich wollte ich eine große Überraschungstüte und zusätzlich eine Girlande zum Valentinstag basteln. Und wie das so bei mir ist: die meisten Ideen habe ich ganz spontan. Also ist aus beiden Projekten eins geworden. Und somit sind es gleich vier Wundertüten im aktuellen Typografie Stil geworden. Genügend Platz also, um richtig viele liebe Überraschungen darin zu verstecken, die man den ganzen Tag über auspacken kann.

Wundertüten Girlande zum Valentinstag:

Zuerst zeige ich euch wie ihr die kleinen Tüten bastelt. Diese Anleitung könnt ihr dann prima für alle Anlässe verwenden. Je nach Größe des Papiers könnt ihr daraus kleine oder große Geschenktüten basteln. Und je nach Bodengröße große oder flache, dicke oder dünne Geschenke einpacken.

Material:

Kraftpapier, A4, ca. 100 g *

Aquarellpapier *

Aquarellfarben *

doppelseitiges Klebeband *

Washitape und Briefklammern *

Pinsel, Schere, Sisalband*

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um sogenannte Partner Links. Erfolgt darüber ein Kauf, erhalte ich eine kleine Provision. 

Faltanleitung Papiertüten

Zuerst faltet ihr das Papier mittig so zusammen, dass das Papier ca. 1 cm übersteht. Klebt die “Naht” mit dem doppelseitigen Klebeband zusammen. Alternativ könnt ihr auch eine gute Klebe nehmen.

Faltanleitung Papiertüten

Faltet den Boden so weit nach oben, wie ihr ihn später haben möchtet. Danach richtet sich das “Füllvermögen” der Tüte. Da es als Girlande nicht so dick sein soll, habe ich den Boden ca. 2,5 cm eingefaltet.

Faltanleitung Papiertüten

Faltet den Boden wieder nach unten und knickt die Seiten wie auf der obigen Abbildung ein.

Faltanleitung Papiertüten

Klebt die untere und obere Lasche ca. 0,5 cm übereinander zusammen.

Faltanleitung Papiertüten

 

Aquarellpapier wie Büttenpapier bearbeiten:

Nun werden die Überraschungstüten noch ein wenig aufgehübscht. Ich habe mich für Aquarellpapier wie in diesem Beitrag entschieden, da ich den Look ganz besonders schön finde. Das Aquarellpapier habe ich mit der “Reißtechnik” so bearbeiten, dass es wie Büttenpapier aussieht. Das geht ganz einfach, schaut mal:

Um das Aquarellpapier so zu bearbeiten braucht ihr unbedingt ein Metalllineal, da es eine schöne scharfe Kante hat. Legt das Lineal auf das Papier und drückt es gut mit der Hand fest. Nun könnt ihr das Papier Stück für Stück an der Kante entlang anreißen.

Die Kanten habe ich anschließend mit Aquarellfarbe betupft.

Und wie es sich für den Valentinstag gehört, gibt es jede Menge “Hugs and Kisses”. Also habe ich mich für ein simples XOXO entschieden. Ihr könnt aber auch LOVE oder KISS oder was ihr mögt auswählen.

Die Buchstaben werden ganz einfach mit einem große weichen Pinsel und gut verdünnter Aquarellfarbe auch die Karte gemalt.

Buchstaben mit Aquarellfarbe zeichnen

Die bemalten Kärtchen klebt ihr nun auf die Vorderseite der Überraschungstüten.

Verziert die Tüten noch mit Washitape und Blümchen und lasst eure kleinen Überraschungen darin verschwinden. Ihr könnt auch ein kleines Tütchen mit den leckeren Valentins-Hanseaten Keksen da hineinstecken!!

Wundertüten Girlande im Typografie StilAn einem Band aufgehängt ist diese Überraschungstüten-Girlande eine schöne Geschenkidee zum Valentinstag. Selbstverständlich auch für viele andere Gelegenheiten.

Girlande ValentinstagGirlande ValentinstagIch wünsche euch einen kreative Woche und viel Spaß beim Nachbasteln der Überraschungstüten-Girlande

Alles Liebe

Evi

 

13 Kommentare

  1. Evi!!! ???????????????????????? Ich bin ganz verliebt in dieses DIY zum Valentinstag ???? Ich sollte auch unbedingt anfangen eine Kleinigkeit dafür vorzubereiten ????

  2. Deine Idee ist einfach großartig! Girlande und Wundertüte in einem – perfekt für festliche Anlässe und Geburtstage. Vor allem ein richtig schöner Hingucker.
    Herzliche Grüße nach Norden,
    Sabine

    • Liebe Sabine,
      herzlichen Dank!! Und festliche Anlässe gibt es ja der das Jahr verteilt immer genug!
      Freut mich total, dass dir meine Idee gefällt.
      Liebe Grüße zu dir
      Evi

  3. Hallo Evi,

    Deine Tüten sind eine Wucht. Ich kann sie bereits aus dem eff-eff falten. Im Geschäft, in dem ich arbeite, basteln wir sie immer, um darin Geschenke zu verpacken, die nicht quatratisch, praktisch gut sind…Ganz lieben Gruß Birgit

    • Liebe Birgit,

      vielen lieben Dank! Wenn man einmal weiß, wie’s geht, kann man ja wirklich jedes Material
      zur Tüte verbasteln. Ich mag’s total gerne.
      Liebe Grüße
      Evi

  4. Hallo Evi,
    sehr süß. Genau das Richtige zum Valentinstag.
    Das gefakte “Büttenpapier” ist natürlich auch eine super Idee. Und natürlich viel schneller, als sich mühsam eigenes Papier zu schöpfen… 😉
    Und vielleicht sollte ich so langsam mal den Aquarellmalkasten hervorkramen bevor die Farben zu Staub zerfallen 😉
    Lieben Gruß, Yna

    • Liebe Yna,
      also, gegen selbstgeschöpftes Papier kommt das natürlich nicht entfernt heran, aber
      der Effekt ist halt so megaschön! Die ausgefransten Kanten mag ich total gerne und lockern alles ein bisschen auf.
      Und ja, den Aquarellkasten unbedingt entstauben und öffnen!!
      Liebe Grüße
      Evi

  5. Hej Evi,
    ich bin ja ein großer Fan von Girlanden und eine Girlande, bei der man auch noch etwas auspacken kann, ist für mich ein richtiger Knaller! Eine wunderschöne Idee!
    Liebe Grüße
    Smilla

  6. Pingback: Geschenkidee: Topfuntersetzer mit Herzen | Monstamoons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.