Gestrickte Waschtücher – ein DIY zum Muttertag

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

[ enthält Werbelinks]

Endlich habe ich wieder die Stricknadeln in die Hand genommen und ein paar Kleinigkeiten gestrickt. Entstanden sind schlichte gestrickte Waschtücher aus weicher Baumwolle ….

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

Letzen Monat konntet ihr die gestrickten Waschtücher schon in den verzierten Holzboxen sehen. Ich hatte euch ja versprochen, die Anleitung  aufzuschreiben. Ich liebe diese Waschtücher, denn sie sind so herrlich weich und fluffig. Ob zur sanften Massage oder Gesichtsreinigung; sind sie einfach großartig.

Zum Muttertag werden sie mit einer duftenden Seife zu einem liebevollen Geschenk!

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

Mir fällt es sehr schwer, ohne etwas in den Händen zu haben, einfach dazusitzen. Da sind diese kleinen Strickprojekte wie geschaffen. Ähnlich wie das Zeichnen von Mandalas ist Stricken  genauso meditativ.

Da für die Waschtücher nur wenig Wolle gebraucht wird, können Wollreste prima verwertet werden.  Nur mercerisiert sollte die Baumwolle in keinem Fall sein, sie kann sonst nur schwer Flüssigkeiten aufnehmen.

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

Anleitung für gestrickte Waschtücher:

Material:

Baumwolle (nicht mercerisiert) (LL ca. 125m) *

Stricknadeln * ( ich habe Nr 4 benutzt)

stumpfe Sticknadel

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

Um diese melierte Optik zu erhalten, habe ich zwei Farben gleichzeitig verstrickt. Sozusagen zweifädig gestrickt.

Mein Waschtuch hat eine Größe von 24 x 24 cm. Dafür habe ich 35 Maschen angeschlagen und 6 Reihen kraus rechts gestrickt. Ab der 7. Reihe wird im Perlmutter weitergestrickt. Strickt abwechselnd eine Masche rechts, eine Masche links. In der Rückreihe so versetzt, dass kleine “Perlen” entstehen. Zum Schluss wieder 6 Reihen kraus rechts stricken. Die letze Reihe davon bildet als Abkettreihe den Abschluss. Nun die Fäden vernähen und schon ist das Waschtuch fertig.

Damit die Waschtücher auch aufgehängt werden können, nähe ich ihnen ein kleines Baumwollbändchen per Hand an.

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

Wer sie nicht im Bad nutzen möchte, kann diese Tücher gut als Spül- und Putztuch in der Küche verwenden. Ich benutze auch sehr gerne gestrickte Handtücher in der Küche. Das sieht besonders hübsch aus! Dafür einfach ein etwas breiteres und längeres Tuch stricken.

Gestrickte Waschtücher - ein DIY zum Muttertag

Ich wünsche euch einen sehr erholsamen und gemütlichen und kreativen Dienstag. Meine gestrickten Waschtücher findet ihr noch bei den Dienstagsdingen und den Kreativas.

Liebe Grüße

Evi

 

* Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links, handelt es sich um sogenannte Partner Links. Erfolgt darüber ein Kauf, erhalte ich eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nix, aber Du unterstützt damit mich und meine Ideen, denn es hilft, die Kosten für diesen Blog zu decken.

25 Kommentare

  1. Pingback: Ein gestickter Anker selbstgemacht- eine maritime Grußkarte

  2. Pingback: Seife selber machen als Geschenkidee auf Smillas Wohngefühl

  3. Pingback: Fusspeeling selbstgemacht und kleine Seifenbeutel aus Sisal

  4. Pingback: Spültücher im Waffelmuster stricken mit Anleitung - mrsgreenhouse

  5. Pingback: Spültücher im Flechtmuster stricken mit Anleitung auf mrsgreenhouse.de

  6. Pingback: nachhaltiger Klarspüler selbstgemacht Smillas Wohngefühl

  7. Pingback: Bestempelte Kekse zum Muttertag - mrsgreenhouse.de

  8. Pingback: Handcreme selber machen ganz einfach. Mit Rezept

  9. Pingback: Körbe mit Raffia Naturbast besticken für feine Blumenmuster und Punkte

  10. Pingback: Kaffeesatz Tipps für Haus und Garten - mrsgreenhouse.de

  11. Pingback: Geschirr bemalen ganz einfach zuhause mit Keramik2go

  12. Pingback: Sternchenmuster Häkeln mit Schriftt für Schritt Anleitung

  13. Pingback: Hanging basket - Makramee Hängekorb mit Anleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.